Warum Höreck?

 

Darum Höreck:

Weil die Erfahrung von zufriedenen Kunden die beste Werbung ist! Das ist die kurze Variante, doch wir wollen noch ausführlicher werden. Denn wer einen Hörakustiker braucht, steht zunächst einmal vor einer riesigen Auswahl, und sich für jemanden zu entscheiden, ist da nicht immer leicht. Viele Menschen setzen hier auf Kundenrezensionen im Internet – schließlich finden sich da Erfahrungen aus erster Hand. Besonders die Höreck-Filialen in Feudenheim, Sandhofen und Ketsch erhalten online allesamt hervorragende Bewertungen.

 

Warum aber genau?

Nun, zunächst wäre da die hohe Kompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu nennen, die von den vier Hörakustik-Meistern garantiert wird. Die optimale Betreuung und Versorgung der Kundschaft ist ebenso selbstverständlich wie ständige Weiterbildungen. So loben auch Rezensionen auf der Bewertungsplattform „KennstDuEinen“ den freundlichen Umgang: „Sehr nettes und kompetentes Team, sehr aufmerksam, sehr zuvorkommend“. Andere sind vor allem von der großen Geduld und dem Einfühlungsvermögen der Akustiker begeistert. Neben Freundlichkeit bringen die Mitarbeitenden etliche Zusatzqualifikationen, beispielsweise zu Hörtraining, Tinnitus-Treatment, In-Ear-Monitoring und Gehörschutz für Arbeit und Privat mit.

 

Um maximale Hörerlebnisse zu ermöglichen, nimmt man sich auch viel Zeit für die Anpassungsprozesse. Kunden berichten häufig von mehreren Anpassungsterminen, bei denen sie „immer wieder mit der gleichen Freundlichkeit und Kompetenz“ beraten wurden. An anderer Stelle wird die exakte Justierung des Hörgeräts folgendermaßen geschildert: „Man hat sich sehr viel Mühe gemacht und alle Möglichkeiten ausprobiert, um das möglichst optimale Gehör für mich zu finden.“ Mithilfe interner Qualitätskontrollen durch das Höreck-Team werden die Ergebnisse überprüft und damit sichergestellt, dass jeder mit dem individuell besten Gerät den Laden verlässt. In diesen Anpassungsprozessen sind stets die modernsten wissenschaftlichen Erkenntnisse berücksichtigt, und durch das vorbereitende und begleitende Hörtraining werden Sprachverstehen und Akzeptanz optimiert.

 

Auch die Otoplastik, also das Formpassstück für die Hörhilfe, wird individuell maßgefertigt. Erst mit einer perfekt sitzenden Otoplastik können die Hörgeräte optimal eingesetzt werden. Diese sorgfältig durchgeführte Anpassung sorgt ebenfalls für Zufriedenheit: „Ich bin mit den angepassten Hörsystemen hochzufrieden. Ich habe absolut nichts zu bemängeln. Ich bin einfach nur begeistert. Ein dickes Lob an das Team und an meine Akustikerin. Wenn ich eine Zahl auf einer Skala von 1-10 bewerten sollte, wäre es eine 12!“ Andere erfreuen sich einfach am wieder gut hörbaren Vogelgezwitscher.

 

Um einen solchen Erfolg liefern zu können, braucht es selbstverständlich die beste technische Ausstattung. Anders als andere Hörakustiker versteift sich das Höreck nicht auf einen einzigen Hersteller, sondern bietet eine große Auswahl an, aus der jeder seine passende Hörhilfe wählen kann. Ein Kunde unterstreicht die unvoreingenommene Beratung: „Mein ehemaliger Akustiker hat mir Geräte empfohlen und von allen anderen abgeraten. Hier im Höreck konnte ich vergleichen und habe bessere entdeckt. Jetzt bin ich zufrieden und ärgere mich, damals auf den Akustiker gehört zu haben.“ Obendrein stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, wie ein weiterer zufriedener Rezensent unterstreicht: Service und Kundenzufriedenheit werden hier großgeschrieben, und auch eine kostenlose Reparatur ist eine Selbstverständlichkeit.

 

Gerade für Neukunden ist das Höreck uneingeschränkt zu empfehlen, denn noch immer ist der Gang zum Akustiker für viele Menschen ein schwerer, da er mit viel Scham verbunden sein kann. Auf „KennstDuEinen“ wird mehrmals betont, wie gut aufgehoben sich die Kundinnen und Kunden im Laden fühlten: „Sehr nette, zuvorkommende, fachlich kompetente Belegschaft, sobald man reinkommt, fühlt man sich wohl, da sehr angenehmes Ambiente.“ Diese positiven Bewertungen und die technischen wie sozialen Qualitäten des Hörecks helfen vielleicht dem ein oder anderen dabei, das Projekt „Hörgerät“ trotz aller Zweifel und Unsicherheiten endlich anzugehen. Denn hier ist eine Hörhilfe kein Tabuthema, sondern vielmehr der Schlüssel zu einem besseren, klangvolleren Leben!

 


Hamburg 1 Frühcafe | Interview mit Veronika Vehr - Hörgeräte sollten kein Tabuthema sein

Joules Gent sah das einmal ähnlich. Im Kindesalter bekam sie Hörgeräte, trug sie als Teenager gar nicht mehr. Heute trägt sie wieder Hörgeräte, die von außen unsichtbar sind und voller Hightech stecken. Auch Veronika Vehr kennt das Problem. Viele Leute, die schlecht hören, warten zu lange und wollen ein schlechtes Gehör nicht wahrhaben.


Warum Höreck?

 

Wir wollen, dass unsere Kunden nachhaltig besser hören und verstehen.

Dafür bieten wir:

 

Höchste Mitarbeiter-Qualifikation

 

Im Höreck arbeiten vier Hörakustik-Meister, die meisten mit Zusatzausbildungen in Hörtherapie, Pädakustik, sowie Tinnitustherapie und Gehörschutz. Damit können wir eine maximal kompetente Betreuung und Versorgung unserer Kunden garantieren. Ständige Weiterbildung ist für uns selbstverständlich.

 

Maximale Hörergebnisse

 

Um unseren Kunden eine langfristige und maximal optimierte Hör- und Verstehleistung zu ermöglichen, entwickeln wir unsere Anpassungsprozesse ständig weiter. In der Hörgeräteanpassung legen wir größten Wert auf eine exakte Justierung und stellen durch interne Qualitätskontrollen die Ergebnisse unserer Arbeit sicher.

 

Beste technische Austattung

 

Im Höreck werden neueste Techniken eingesetzt, um beste Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter bereitzustellen. In der Hörgeräteversorgung arbeiten wir mit den führenden Hörgeräteherstellern zusammen.

 

Modernste Anpassungsprozesse

 

In unsere Anpassungsprozesse fließen modernste wissenschaftliche Erkenntnisse ein. So bieten wir unseren Kunden vorbereitend und begleitend das gleitende Hörtraining, mit dessen Hilfe das Sprachverstehen und die Akzeptanz optimiert werden kann.

Ein Hörgerät wird erst mit einer maßgefertigten, individuellen Otoplastik zur Hörhilfe.

 

Um die technologischen Fähigkeiten von Hörgeräten bestmöglich zur Optimierung des Hörvermögens einsetzen zu können, werden in Abhängigkeit des Models oder des Grades der Hörminderung eine Otoplastik verwendet.

 

Der Tragekomfort der Otoplastik gehört zu den wichtigsten Eigenschaften.

 



Aus aktuellem Anlass!

  • Wir sind weiterhin für Sie da und versuchen unter Einhaltung der höheren Hygienevorschriften den Betrieb aufrecht zu erhalten.
  • Reparaturen und Batterieverkauf sind weiterhin möglich.
  • Hören ist ein Grundbedürfnis der Menschen.
  • Bitte vereinbaren Sie auf jeden Fall einen Termin. Somit können wir die Hygienemaßnahmen maximieren und es besteht keine Gefahr durch größere Menschenansammlungen bei uns in den Geschäften.

FEUDENHEIM

Andreas-Hofer-Str. 25

68259 Mannheim-Feudenheim

Tel: 0621 43 72 84 06

Fax: 0621 43 74 89 73

info@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.



SANDHOFEN

Kalthorststr. 8

68307 Mannheim-Sandhofen

Tel: 0621 44 59 75 55

Fax: 0621 44 59 75 56

sandhofen@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Samstag 14 - 18 Uhr (Oktober bis April)

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:


Ketsch

Enderlestr. 23

68775 Ketsch

Tel: 06202 40 90 143

Fax: 06202 40 90 156 

ketsch@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:




präqualifiziert

PräQ Gesellschaft zur Präqualifizierung mbH

Die Präqualifizierung ist eine vorwettbewerbliche Eignungsprüfung, bei der ein Leistungserbringer seine Fachkenntnis und Leistungsfähigkeit vorab nachweisen muss. Gemäß § 126 Abs. 1 S. 2 SGB V können Vertragspartner der Krankenkassen nur solche Leistungserbringer sein, die die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel erfüllen. Durch eine erfolgreiche Präqualifizierung kann diese Leistungsfähigkeit gegenüber der Krankenkasse nachgewiesen werden.

 

GKV hebt Präqualifizierungsstandards weiter an

 

Um die hohen Qualitätsstandards in der Hörsystemversorgung weiterzuentwickeln und transparent zu halten, hat der GKV-Spitzenverband seine Empfehlung für die Anforderungen an eine funktionsgerechte Herstellung, Angabe und Anpassung von Hilfsmitteln weiter angehoben. Die im § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V beschriebenen Anforderungen an die räumlichen, technischen und fachlichen Voraussetzungen an den Hörakustiker wurden weiter konkretisiert. Die neuen Anforderungen gelten für alle Hörakustik-Betriebe, die sich ab dem 1. Juli 2013 präqualifizieren lassen.


FGH Fördergemeinschaft gutes hören
FGH

Die Bewertungen über "KennstDuEinen", "GoYellow" und "Meinungsmeister" beziehen sich auf unsere Tätigkeiten als Hörakustiker.

Die Bewertungen über "Trusted Shops" beziehen sich lediglich auf den Höreck Modellbahn Shop.