Spur H0 - Art.Nr. 39658 Dampflokomotive Baureihe 64

Vorbild: Personenzug-Tenderlok Baureihe 64 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit genieteten Wasserkästen. Lok-Betriebsnummer 64 026. Diese Lok wurde 1927 von Henschel gebaut. Sie war von Mai 1936 bis Juli 1963 durchgehend beim Bw Gemünden beheimatet, wo sie auch am 10.03.1965 ausgemustert wurde. Betriebszustand um 1960.

Art.Nr. 39658

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

339,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Digitaler Spielewelt-Decoder mfx+ und vielfältige Betriebs- und Soundfunktionen.

Neue Betriebsnummer.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen, DCC-fähig. Geregelter Hochleistungsantrieb und 3 angetriebene Achsen. Haftreifen. Vorbereitet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und Rauchsatzkontakt konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen Leuchtdioden (LED). Bremsschlauch-Attrappen und Kolbenstangenschutzrohre beiliegend. Länge über Puffer 14,3 cm.

Produktinfo

 

Diese Lokomotive finden Sie im Trix H0-Programm unter der Artikelnummer 22658.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Spur H0 - Art.Nr. 39658 Dampflokomotive Baureihe 64
339,99 € 1

305,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

Spur H0 - Art.Nr. 36182 Elektrolokomotive Baureihe 193

Vorbild: Elektrolokomotive Vectron der MRCE Dispolok GmbH. Lokomotive für den Abtransport des Erdaushubes von Stuttgart 21.

Art.Nr. 36182

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

239,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Lokomotive mit eingebautem mfx-Decoder und vielfältigen Soundfunktionen.

Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell mit umfangreicher Ausstattung.

 

Produkt

 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 2 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,8 cm.

Produktinfo

 

Die passenden Containertragwagen mit den gelben Mulden finden Sie unter den Artikelnummern 47130 und 47131. Weitere Wagen mit unterschiedlichen Betriebs- und Containernummern finden Sie bei Trix unter den Artikelnummern 24136 und 24138 mit Angabe der benötigten Wechselstromradsätze.

 

Ein Gleichstrom-Modell finden Sie im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22690.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Großbetrieb

 

36182+47 130+47131 – MRCE-Vectron und Abtransport von Erdaushub S 21 Große Aufgaben muss die Deutsche Bahn beim Großprojekt Stuttgart 21 bewältigen. Dazu gehören auch die rund 20 Mio. Tonnen Erdaushub, die von der Großbaustelle abtransportiert werden müssen. Hierzu errichtete die DB im Güterbahnhof Stuttgart-Nord ein spezielles Verladeterminal für die Aushubtransporte. Dabei bildet die Verladung in Stuttgart Nord auch den Knackpunkt des ganzen Konzepts, denn jeder Zug muss hier beladen, entsprechend gebildet und untersucht sowie die Zugpapiere fertiggestellt werden, bevor die Fahrt losgeht. Dabei verwendete die DB ausschließlich Container als Transportmittel, da somit ein problemloser Umschlag und Nachlauf mittels Lkw auf die Deponien ermöglicht wird. Hingegen wären bei der Verwendung von Kippwagen nur wenige Deponien mit eigenem Gleisanschluss für die Entsorgung in Frage gekommen. Die Aushubzüge bestanden zumeist aus jeweils 20 Container-Tragwagen, beladen mit je zwei Containern. Diese in Spitzenzeiten bis zu 400 Stück umfassenden Containerwagen mietete die DB von der AAE Cargo (Ahaus Alstätter Eisenbahn Cargo AG) an. Mehrheitlich waren vierachsige kurze Tragwagen der Bauart Sgmmnss 40 im Einsatz, doch auch Tragwagen der Bauart Sgns konnte man sehen. Für die Bespannung dieser Züge hat die DB auch Vectron-Elloks der MRCE-Reihe X4E (= Baureihe 193) angemietet. Die überwiegende Anzahl der Aushubverkehre führte zu den Umschlagspunkten in Wilhelmsglück, Deißlingen, Nordhausen und Röblingen am See. Insgesamt verließen in Spitzenzeiten bis zu 13 Züge am Tag das Verladeterminal in Stuttgart Nord – eine gigantische Logistikaufgabe im Großraum Stuttgart. In Wilhelmsglück (bei Schwäbisch Hall) verfüllt die Firma Leonhard Weiss einen ehemaligen Steinbruch, wobei hier der Umschlag mittels „Reach-Stacker“ auf den Lkw direkt in der Ausweichanschlussstelle (Awanst) Wilhelmsglück erfolgt. Den Umschlag der Container in der Awanst Knauf in Deißlingen an der Strecke Rottweil – Villingen übernehmen sogar zwei „Reach-Stacker“, wobei die Container dann nur noch wenige hundert Meter per Lkw zurücklegen. Dort wartet ein ehemaliger Gipsbruch der Firma Knauf auf Verfüllung, wobei mit bis zu 1,5 Mio. Tonnen Aushub dieses Landschaftswunder nun geschlossen werden soll. Die ersten Aushubzüge aus Stuttgart hatten Nordhausen in Thüringen als Ziel. Teilweise wurden die Container direkt in Nordhausen (Anschluss Kieswerk) umgeschlagen, zum Teil aber auch nach Niedersachswerfen weiterbefördert. Dort nutzt die Kohnstein Bergwerks GmbH das Material ebenfalls zum Verfüllen. Über den Bahnhof Röblingen am See (Sachsen-Anhalt) wird der Standort Amsdorf bedient. In Röblingen am See verfügt die Firma Romonta über ein eigenes Anschlussgleis, wo ebenfalls ein Umschlag mittels “Reach-Stacker“ auf Lkw stattfindet, welche den Aushub zur Stabilisierung des Tagebaus in Amsdorf transportieren.

 

Spur H0 - Art.Nr. 36182 Elektrolokomotive Baureihe 193
239,99 € 1

215,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

Spur H0 - Art.Nr. 39902 Diesellokomotive Baureihe 290 (geplante Lieferung: 2020)

Vorbild: Schwere Diesel-Rangierlokomotive der Baureihe 290 der Deutschen Bahn AG (DB AG) des Geschäftsbereiches Traktion. Orientrote Grundfarbgebung. Ohne längsseitige Geländer. Betriebszustand um 1995.

Diesellokomotive Baureihe 290

Art.Nr. 39902

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche V

Art Diesellokomotiven

359,99 € UVP, inkl. MwSt

Vorübergehend nicht lieferbar

Highlights

 

Telex-Kupplung vorne und hinten.

Ausgebleichte Grundfarbe.

Spielewelt mfx+ Decoder.

Umfangreiche Geräuschfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Lokführer dreht sich in Fahrtrichtung und schaut bei Stillstand aus dem Fenster. Mit neuer Telex-Kupplung und Führerstandsbeleuchtung. Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardanwellen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitig Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Führerstand mit Relief-Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen und Geländer aus Metall. Zusätzliche Trittstufen unter dem Führerstand für größere Gleisradien ansteckbar. Länge über Puffer 16,4 cm.

 

Einmalige Serie.

 

Merkmale

 Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative - in einmaliger Serie gefertigt.

 Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.

 Digital-Decoder mfx+

 DCC-Decoder

 Geräuschelektronik eingebaut.

 Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.

 Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.

 Epoche 5

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39902 Diesellokomotive Baureihe 290
359,99 € 1

323,99 €

  • verfügbar
  • Reservierung, Zahlung erst bei Lieferfähigkeit. Zahlmethode "Vorkasse" wählen und erst nach Benachrichtigung zahlen!

Spur H0 - Art.Nr. 36638 Elektrolokomotive Baureihe 147.5

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 147. 5 der Deutsche Bahn AG (DB AG) für den Fernverkehr. Mehrsystemlokomotive ohne Flex-Panel, gebaut von Bombardier als Serienlokomotive aus der aktuellen TRAXX-Generation P160 AC3. Lichtgraue Fernverkehrs-Farbgebung mit verkehrsrotem Zierstreifen, im aktuellen IC-Design. Betriebsnummer 147 557-3. Betriebszustand Juli 2018.

Art.Nr. 36638

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

239,99 € UVP, inkl. MwSt

Highlights

 

Moderne Elektrolokomotive Bombardier TRAXX 3 in Metallausführung.

Mit mfx-Decoder und vielfältigen Geräuschfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Vorbildgerechte Nachbildung der Seitenflächen. Länge über Puffer ca. 21,7 cm.

 

Einmalige Serie.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22651. Eine passende Lokomotive zu den IC2-Doppelstockwagen 43481, 43482, 43483, 43484 und 43485.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Großbetrieb

 

Lange mussten Bahnreisende auf die neuen Fahrzeuge im Fernverkehr warten, doch am 23. September 2015 kam schließlich Bewegung in die IC-Züge der nächsten Generation. Die Doppelstock-ICs von Bombardier erhielten die vorläufige Zulassung des EBA. Im Rahmen einer Presseveranstaltung wenige Tage später im Potsdamer Bahnhof „Park Sanssouci“ stellte die DB AG unter dem neuen Schlagwort „IC 2“ den ersten doppelstöckigen, fünfteiligen Intercity der Öffentlichkeit vor, welcher zunächst mit Elektroloks der Reihe 146.5 bespannt war. Konzeptionell sind die Doppelstock-IC-Züge aus der TWINDEXX-Reihe für das sogenannte Randnetz des Fernverkehrs vorgesehen. Diese Verbindungen unterliegen zwar einer schwächeren Nachfrage, stellen jedoch wichtige Zubringerdienste in das die Metropolregionen verbindende Kernnetz dar. Eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h erschien ausreichend, da auf vielen möglichen Einsatzstrecken höhere Geschwindigkeiten ohnehin nicht über lange Streckenabschnitte gefahren werden können. Ab dem Jahresfahrplan 2019 fahren die fünfteiligen Doppelstock-IC – betrieblich übrigens als Triebzüge behandelt – auch zwischen Nürnberg und München bzw. Karlsruhe sowie zwischen Stuttgart und Singen. Hier dienen nun die neuen TRAXXe der Reihe 147.5 als Zugloks, die im Wesentlichen der Reihe 147.0 (TRAXX P160 AC3) entsprechen – natürlich nun mit dem Fernverkehrsanstrich. Sie entstammen der in 2011 erstmals vorgestellten, weiter überarbeiteten TRAXX 3-Version von Bombardier mit umfangreichen Änderungen insbesondere an den Drehgestellen sowie einem optimierten Lokkasten. Fürs Erste stehen DB Fernverkehr im IC 2-Dienst die auch Schweiz tauglichen Loks 147 551-567 zur Verfügung.

 

Spur H0 - Art.Nr. 36638 Elektrolokomotive Baureihe 147.5
239,99 € 1

215,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

Spur H0 - Art.Nr. 36195 Elektrolokomotive Baureihe 193

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 193 Vectron, vermietet an die SBB Cargo International. Mehrsystemlokomotive mit 4 Dachstromabnehmern. Lok-Betriebsnummer 193 465-2. Betriebszustand 2018.

Art.Nr. 36195

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

249,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit mfx/DCC-Decoder und vielfältigen Geräusch- und Lichtfunktionen.

Digitales Vollsound-Modell mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Produkt

 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung. Mit Digital-Decoder mfx/DCC und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,8 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22296.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Spur H0 - Art.Nr. 36195 Elektrolokomotive Baureihe 193
249,99 € 1

224,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

Spur H0 - Art.Nr. 39467 Elektrolokomotive Reihe 460

Vorbild: Schnelle Mehrzwecklokomotive Serie Re 460 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS) mit Werbegestaltung zum Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV (Bern, CH). Betriebsnummer: 460 113-4. Betriebszustand 2019.

Art.Nr. 39467

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

339,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Zahlreiche Lichtfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Weitere separat schaltbare Lichtfunktionen: Umschalten auf ein rotes Schlusslicht, Fernlicht, umschalten auf zwei rote Schlusslichter, Rangierlicht, umschalten auf Warnsignal und Fahrberechtigungssignal. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Führerstandbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Führerstände mit Inneneinrichtung. Länge über Puffer 21,3 cm.

 

Einmalige Serie exklusiv bei Märklin.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22412.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Spur H0 - Art.Nr. 39467 Elektrolokomotive Reihe 460
339,99 € 1

305,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

Spur H0 - Art.Nr. 39568 Elektrolokomotive Serie Ce 6/8 III "Krokodil"

Spur H0 - Art.Nr. 39568

Elektrolokomotive Serie Ce 6/8 III "Krokodil"

 

Vorbild: Güterzug-Elektrolokomotive Serie Ce 6/8 III "Krokodil" der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Dunkelbraune Grundfarbgebung. Bauart aus der 2. Bauserie. Lok-Betriebsnummer 14314. Betriebszustand Anfang 1930er-Jahre.

Highlights

 

Schwere Metallausführung.

Spielewelt Digital-Decoder mfx+ mit umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 3 Achsen und Blindwelle angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weißes Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung umschaltbar bei Solofahrt auf 1 rotes Schlusslicht. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. 3-teiliges Metallgehäuse mit ausschwenkbaren Vorbauten. Detaillierte Dachausrüstung. Länge über Puffer 23 cm.

 

Spur H0 - Art.Nr. 39568 Elektrolokomotive Serie Ce 6/8 III "Krokodil"
479,99 € 1

431,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

EMD F7 A-B-A, Coca-Cola | Spur H0 - Art.Nr. 39622 Dieselelektrische Lokomotive F7

Vorbild: Typ General Motors EMD F7. Dreifacheinheit aus zwei A-Units und einer B-Unit. Einmalige Gestaltung im Coca-Cola® Design.

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb je A-Unit. Je 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Fahrtrichtungsabhängig beleuchtete Nummerntafeln und Positionslichter konventionell an, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Feste Deichsel zwischen den Lokomotiveinheiten. Schneeräumer beigelegt. Länge über Kupplungen ca. 53 cm.

Highlights

 

Einmalige Serie im Coca-Cola® Design.

Digital-Decoder mfx+.

Beide A-Units angetrieben.

Nummerntafeln und Positionslichter separat schaltbar.

 

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

 

EMD F7 A-B-A, Coca-Cola | Spur H0 - Art.Nr. 39622 Dieselelektrische Lokomotive F7
599,99 € 1

539,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

BR 102, Škoda Typ 109 E | Spur H0 - Art.Nr. 36202 Elektrolokomotive BR 102

Vorbild: Elektrolokomotive BR 102 (Škoda Typ 109 E) der Deutsche Bahn AG (DB AG) in verkehrsroter Farbgebung. Neuzustand 2016. Betriebsnummer 102 003-1.

 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 2 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer ca. 20,7 cm.

Highlights

 

Komplette Neukonstruktion der modernen Škoda Typ 109 E Elektrolokomotive.

Lokomotive mit eingebautem mfx-Decoder und vielfältigen Soundfunktionen.

Kulissengeführte Kupplung.

 

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

 

BR 102, Škoda Typ 109 E | Spur H0 - Art.Nr. 36202 Elektrolokomotive BR 102
279,99 € 1

251,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

Serie E 3/3, SBB | Spur H0 - Art.Nr. 36333 Elektrische Rangierlokomotive Serie Ee 3/3

Vorbild: Elektrische Rangierlokomotive Serie Ee 3/3 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Tannengrüne Grundfarbgebung. Zweite Bauserie ab 1932, mit Führerhaus in der Mitte liegend. 2 Rangierbühnen. Lok-Betriebsnummer 16356. Betriebszustand um 1950.

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und Miniaturmotor mit Schwungmasse. 3 Achsen und Blindwelle angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 weiße Schlußlichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzlich Schweizer Lichtwechsel mit einem weißen Schlußlicht bei Lok mit Wagen und einem roten Schlußlicht bei Solofahrt der Lok digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Dachausrüstung. Angesetzte Metallgriffstangen. Bremsschläuche und vorbildgetreue Kupplungen an der Pufferbohle ansteckbar. Länge über Puffer 11,2 cm.

Highlights

 

Mit Telex-Kupplung, je Lok-Seite separat digital schaltbar.

Zusätzliche Funktion Kupplungswalzer.

 

 

Serie E 3/3, SBB | Spur H0 - Art.Nr. 36333 Elektrische Rangierlokomotive Serie Ee 3/3
259,99 € 1

233,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

BR 57.5 | Spur H0 - Art.Nr. 39552 Güterzug-Dampflokomotive mit Schlepptender

Starke Schwester

Die legendäre G 5/5 in der Ausführung der DB. Rund 20 Maschinen der vierten, leistungsstärkeren Lieferserie hatte die DB von diesen Kraftprotzen in ihren Bestand genommen. Das Märklin Modell zeigt die prächtige Lok im Betriebszustand von 1949 in feinster Detaillierung und ebenfalls zahlreichen vorbildgerechten Betriebs- und Soundfunktionen inklusive mfx+-Decoder.

 

Vorbild: Schwere Güterzug-Dampflokomotive der Baureihe 57.5 (ehem. bayerische Gattung G 5/5), mit Schlepptender 2´2 T21,8. Bauart-Ausführung aus der vierten Lieferserie. Schwarz/rote Grundfarbgebung der Deutschen Bundesbahn (DB). Betriebsnummer 57 579. Betriebszustand um 1949.

 

Modell: Mit neuem Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kulissengeführte Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Vorne an der Lok und hinten am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 23,5 cm.

 

Highlights

 

Komplette Neukonstruktion.

Lok und Tender weitgehend aus Metall.

Durchbrochener Barrenrahmen und viele angesetzte Details.

Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel.

Mit Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.

Für noch mehr Spielfreude in der Märklin "Spielewelt".

Stärkste Fünfkuppler-Maschine aller deutschen Länderbahn-Loks.

 

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 57.5 | Spur H0 - Art.Nr. 39552 Güterzug-Dampflokomotive mit Schlepptender
479,99 € 1

424,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

BR 183 | Spur H0 - Art.Nr. 37775 Diesel-Schnelltriebwagen (werksseitig bereits ausverkauft)

Sonderzug aus Pankow

Geschichte pur: In dem Diesel-Schnelltriebwagen der SVT 137-Bauart nahm auch gerne die Regierung Honecker Platz. Einmalige Serie zum 25-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung mit allen vorbildgerechten Formänderungen. Nicht nur für Geschichtsfans interessant. Ein Muss für jeden Liebhaber der SVT-Baureihe.

 

Vorbild: Salontriebwagen als Diesel-Schnelltriebwagen Baureihe 183 der Deutschen Reichsbahn der DDR (DR/DDR). Reichsbahn-Bauart SVT 137 "Hamburg". Zweiteilig mit Jacobs-Drehgestell. Ausführung in beige/rubinroter Farbgebung. Betriebsnummer 183 252-6. Betriebszustand um 1985.

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse. Beide Achsen im Jacobs-Drehgestell über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Serienmäßig eingebaute Innenbeleuchtung. Digital separat schaltbare Führerstandbeleuchtung. Beleuchtungen mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Dach mit angesetzten Details. Durchgehende Seitenschürzen mit geführten Blenden über den Radausschnitten. Kulissenführung mit geschlossenem Faltenbalg zwischen den Fahrzeughälften. An den Enden Nachbildung der Scharfenberg-Kupplung (ohne Funktion). Gesamtlänge über Kupplungen 48,4 cm.

Highlights

 

mfx-Decoder mit umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen.

Serienmäßig eingebaute Innenbeleuchtung.

Mit Führerstandbeleuchtung.

Spitzensignal und Innenbeleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED).

Vorbildgerechte Formänderungen für die Ausführung als Salontriebwagen für die DDR-Regierung.

 

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

 

Diesel-Schnelltriebwagen
359,99 € 1

323,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)

Spur H0 - Art.Nr. 36183 Elektrolokomotive Baureihe 193

Spur H0 - Art.Nr. 36183

Elektrolokomotive Baureihe 193

 

"Flying Dutchman"

 

Vorbild: Mehrsystem-Elektrolokomotive Vectron, BR 193 der ELL/LTE. Die sehr interessante "Flying Dutchman"-Gestaltung ist zu Ehren der Übergabe der 100. Lokomotive an ELL designt worden. Die Lokomotive ist so ausgerüstet, dass Sie von Rotterdam über Deutschland, Tschechien, Österreich, die Slowakei und Ungarn bis nach Rumänien ans Schwarze Meer fahren kann. Aktueller Betriebszustand.

Highlights

 

Exklusiv bei Märklin und Trix.

Sehr schöne und aufwendige Lackierung.

Lokomotive mit vielfältigen Sound-Funktionen.

Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell mit umfangreicher Ausstattung.

 

Produkt

 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx/DCC und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,8 cm.

 

Spur H0 - Art.Nr. 36183 Elektrolokomotive Baureihe 193
249,99 € 1

224,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)


FEUDENHEIM

Andreas-Hofer-Str. 25

68259 Mannheim-Feudenheim

Tel: 0621 43 72 84 06

Fax: 0621 43 74 89 73

info@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.



SANDHOFEN

Kalthorststr. 8

68307 Mannheim-Sandhofen

Tel: 0621 44 59 75 55

Fax: 0621 44 59 75 56

sandhofen@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Samstag 14 - 18 Uhr (Oktober bis April)

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:


Ketsch

Enderlestr. 23

68775 Ketsch

Tel: 06202 40 90 143

Fax: 06202 40 90 156 

ketsch@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:




Signia Siemens Sivantos Hörgeräte
Klicken Sie auf das Bild und folgen Sie dem Link
Hörluchs ICP Partner

Wir sind in der Filiale Sandhofen von der Firma Hörluchs Hearing GmbH & Co.KG, Bergseestraße 10 in 91217 Hersbruck für die Anpassung der Produkte von Hörluchs zertifiziert.

Höreck und Hörex, Partner fürs Hören
Hörex die strake Gemeinschaft
FGH Fördergemeinschaft gutes hören
FGH


präqualifiziert

PräQ Gesellschaft zur Präqualifizierung mbH

Die Präqualifizierung ist eine vorwettbewerbliche Eignungsprüfung, bei der ein Leistungserbringer seine Fachkenntnis und Leistungsfähigkeit vorab nachweisen muss. Gemäß § 126 Abs. 1 S. 2 SGB V können Vertragspartner der Krankenkassen nur solche Leistungserbringer sein, die die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel erfüllen. Durch eine erfolgreiche Präqualifizierung kann diese Leistungsfähigkeit gegenüber der Krankenkasse nachgewiesen werden.

 

GKV hebt Präqualifizierungsstandards weiter an

 

Um die hohen Qualitätsstandards in der Hörsystemversorgung weiterzuentwickeln und transparent zu halten, hat der GKV-Spitzenverband seine Empfehlung für die Anforderungen an eine funktionsgerechte Herstellung, Angabe und Anpassung von Hilfsmitteln weiter angehoben. Die im § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V beschriebenen Anforderungen an die räumlichen, technischen und fachlichen Voraussetzungen an den Hörakustiker wurden weiter konkretisiert. Die neuen Anforderungen gelten für alle Hörakustik-Betriebe, die sich ab dem 1. Juli 2013 präqualifizieren lassen.


Die Bewertungen über "KennstDuEinen", "GoYellow" und "Meinungsmeister" beziehen sich auf unsere Tätigkeiten als Hörakustiker.

Die Bewertungen über "Trusted Shops" beziehen sich lediglich auf den Höreck Modellbahn Shop.