Spur H0 - Art.Nr. 39973 Turmtriebwagen Baureihe 701

Vorbild: Regelturmtriebwagen Baureihe 701 als Wartungsfahrzeug der Fahrleitungsmeisterei Köln-Nippes, mit Arbeitsbühne und Scherenstromabnehmer sowie zusätzlichem 2-achsigem Oberleitungsbauwagen. Deutsche Bundesbahn (DB). Goldgelbe Grundfarbgebung für DB-Dienstfahrzeuge. Einsatz zur Instandhaltung und Kontrolle der Fahrleitungen. Turmtriebwagen-Betriebsnummer 701 018-4. Betriebszustand der 1980er Jahre.

Turmtriebwagen Baureihe 701

Art.Nr. 39973

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Triebwagen

500,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Heb-, senk- und schwenkbare Arbeitsbühne, digital schaltbar.

Heb- und senkbarer Scherenstromabnehmer, digital schaltbar.

Spielewelt Digital-Decoder mfx+ mit umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

Oberleitungsbauwagen mit typischem Ladegut.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. Wartungsfreier Motor in kompakter Bauform. 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlußlichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal vorne und hinten jeweils separat digital abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Führerstand mit Einrichtung. Heb-, senk- und schwenkbare Arbeitsbühne, digital schaltbar und über Drehregler am Fahrgerät steuerbar. Dazu wird über Funktionstaste F1 der Zustand Fahrbetrieb oder betätigen der Arbeitsbühne im stehenden Zustand ausgewählt. Heb- und senkbarer Scherenstromabnehmer, digital schaltbar. Stromabnehmer ohne Funktion für Oberleitungsbetrieb. Spezielle Zugstange zum Anhängen des Oberleitungsbauwagens an den Turmtriebwagen liegt bei. Oberleitungsbauwagen beladen mit Kabeltrommeln und Gestelle für Seilführung. Gesamtlänge über Puffer ca. 32 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22973.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Großbetrieb

 

Turmtriebwagen Baureihe 701 Mit fortschreitender Elektrifizierung gewannen bei der jungen Bundesbahn die Turmtriebwagen für Unterhaltungsarbeiten im elektrifizierten Streckennetz zunehmend an Bedeutung. Im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesbahn-Zentralamt München entwickelt daher ab 1954 die Waggon- und Maschinenbau GmbH in Donauwörth (WMD) unter weitgehender Verwendung von Konstruktionselementen des zweimotorigen Schienenbusses VT 98 den sogenannten Regelturmtriebwagen (TVT, auch VT 55 oder VT 93, ab 1968: 701). Da ein elektrischer Antrieb nicht in Frage kam, wählte man Verbrennungsmotoren als Antriebsquelle. Für die Maschinenanlage der ersten Bauserie (701 001-010 und 024) genügten noch zwei Büssing-Motoren (Typ U9A) mit einer Leistung von je 95,5 kW. Bei allen Folgeserien entsprachen dann die beiden wassergekühlten Unterflurmotoren (Büssing Typ U10) mit einer Leistung von insgesamt 300 PS (221 kW) den Motoren des Schienenbusses VT 98 (798). Durch einen besonderen Drehzahl-Füllungsregler konnte eine konstante „Kriechgeschwindigkeit“ von 5 km/h gefahren werden. Die in einem Fahrgestell analog den VT 98 untergebrachten Antriebsanlagen waren für eine Anhängelast von 40 t ausgelegt. Ferner konnten mit dem Triebwagen Rangierbewegungen mit 200 t maximaler Anhängelast ausgeführt werden. Hierzu hatte das Fahrzeug normale Zug- und Stoßvorrichtungen in Regel-Leichtbauweise erhalten. Zwischen den beiden Führerständen befand sich ein Werkstattraum von etwa 26 m² Grundfläche, wo man die Aussichtskanzel zur Beobachtung der Fahrleitung besteigen konnte. Vorhanden war ferner ein besonders gesicherter Dachausstieg sowie auf dem Dach ein Stromabnehmer für Erdung und Kontrolle. In der Dachmitte lag die höhen- und seitenverstellbare Hub- und Schwenkbühne mit nahezu 6 m² Grundfläche, welche bis zu einem Meter angehoben werden konnte. Ferner war dort eine ausfahrbare Leiter vorhanden, mit der Arbeiten in bis zu 15 m Höhe möglich waren. Zur Verständigung zwischen dem Führerstand, dem Ausguck und der Hubbühne war eine Lautsprecheranlage eingebaut. Die Fahrzeuge besaßen ferner Druckluftscheibenbremsen, Kühlwasserheizung und zwei getrennte 12 V-Stromversorgungsanlagen. Bis 1974 beschaffte die DB insgesamt 162 zweimotorige Turmtriebwagen, welche ab 1968 die Baureihenbezeichnung 701 erhalten hatten. Ursprünglich besaßen alle TVT einen purpurroten Anstrich (RAL 3004). Ab 1975 erfolgte bei Untersuchungen sukzessive die Umlackierung auf das übliche Goldgelb (RAL 1004) für DB-Dienstfahrzeuge. Ab 2002 führten Ersatzteilmangel und das hohe Alter der Fahrzeuge zu einer verstärkten Ausmusterung, welche mit der Abstellung der letzten TVT in 2013 abgeschlossen war. Zahlreiche 701 konnten aber an private EVU sowie Museumsbahnen veräußert werden und sind so auch heute noch ab und an im Einsatz zu bewundern.

Merkmale

 Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.

 Digital-Decoder mfx+

 DCC-Decoder

 Geräuschelektronik eingebaut.

 Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.

 Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.

 Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39973 Turmtriebwagen Baureihe 701
500,00 € 2

450,00 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37063 Dampflokomotive Baureihe 80 (werkseitig ausverkauft)

Vorbild: Tenderlokomotive Baureihe 80 der Deutschen Reichsbahn (DR) in der DDR. Betriebszustand um 1960.

Dampflokomotive Baureihe 80

Art.Nr. 37063

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

295,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit mfx-Decoder und zusätzlichen Geräuschfunktionen.

Viele separat angesetzte Details.

 

Produkt

 

Modell: Multiprotokollfähiger Digital-Decoder mit umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Viele separat angesetzte Details. Länge über Puffer 11,1 cm.

Produktinfo

 

Passende Wagen zu dieser Lok finden Sie im Trix H0-Sortiment unter den Artikelnummern 24134, 24135 und 24128.

 

Diese Lokomotive finden Sie als Gleichstromausführung im Trix H0-Programm unter der Artikelnummer 22113.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 37063 Dampflokomotive Baureihe 80
295,00 € 2

265,50 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 39741 Diesellokomotive Baureihe V 160 „Lollo“

Vorbild: Mehrzwecklokomotive in Vorserien-Ausführung als Baureihe V 160 „Lollo“ der Deutschen Bundesbahn (DB). Farbgebung in Prototypen-Lackierung. Längsseitig jeweils vorbildgerecht unterschiedliche Lüfter- und Fensteranordnung. Betriebsnummer V 160 006. Betriebszustand 1961.

Diesellokomotive Baureihe V 160

Art.Nr. 39741

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Diesellokomotiven

310,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. Alle 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Seitlich und frontal angesetzte Griffstangen aus Metall. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 18,4 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22162.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Großbetrieb

 

1956 vereinbarte das Bundesbahn-Zentralamt München mit der Lokomotivfabrik Krupp in Essen die Entwicklung einer einmotorigen Mehrzweck-Diesellokomotive. Geplant war ursprünglich eine Maschine mit einer Nennleistung von 1.600 PS und eine Baureihenbezeichnung entsprechend der damaligen Gepflogenheiten als V 160. Sie sollte zwei Führerstände, zwei zweiachsige Drehgestelle, eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h, eine größte Länge über Puffer von rund 16.000 mm sowie ausreichende Zugheizung für einen D-Zug mit zehn Wagen besitzen. 1960/61 lieferte die Firma Krupp sechs Prototypen als V 160 001-006, die mit unterschiedlichen 1.900-PS-Motoren und Getrieben ausgerüstet waren. 1962/63 folgten vier weitere Maschinen (V 160 007-010) von Henschel. Die ersten neun Loks besaßen unterhalb der Stirnfenster einen wohlgerundeten Vorbau, der ihnen schnell den Spitznamen „Lollo“ (nach der italienischen Filmschauspielerin Gina Lollobrigida) einbrachte. Die zehnte Lok hingegen zeigte das von der V 320 001 übernommene kantige, moderne Gesicht, das zum typischen Kennzeichen der ganzen V 160-Familie werden sollte. Die ab 1968 als 216 001-010 bezeichneten Vorserienloks wurden zwischen 1978 und 1984 ausgemustert. Erhalten blieben V 160 003 (DB-Museum), V 160 001, 004 und 006 (Italien) sowie die zwischenzeitlich wieder nach Deutschland zurückgeholte V 160 002. Nach einer umfangreichen Instandsetzung bis September 2015 ist sie heute in Deutschland als einzige „Lollo“ betriebsfähig. Die restlichen Vorserienloks wurden verschrottet.

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  • Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  • Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39741 Diesellokomotive Baureihe V 160
310,00 € 2

279,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37110 Elektrolokomotive Baureihe 110.1

Vorne 3 und hinten 5

Alles andere als einheitlich waren die Lokomotiven der Baureihe E10 (BR 110). Obwohl als Einheits-Ellok konzipiert, überraschten diese Kraftpakete mit zahlreichen Unterschieden und machten so diese Lokomotiven zu beliebten Modellen für Eisenbahnfreunde.

 

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 110.1 der Deutschen Bundesbahn (DB). Mit drei Lampen am Lokende 1 und fünf Lampen am Lokende 2. Mit „Klatte“-Lüftergitter und einteilige, abgerundete Maschinenraumfenster. Ohne umlaufende Regenrinne. Ohne Schürzen und Pufferverkleidungen. Farbgebung in Ozeanblau/Elfenbein. Betriebsnummer 110 116-1. Betriebszustand 1982.

 

Art.Nr. 37110 Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Elektrolokomotiven

349,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Vorbildgerechte Formänderungen wie beispielsweise unterschiedliche Lampenanordnung und einteilige, abgerundete Maschinenraumfenster.
  • Heb- und senkbare Stromabnehmer, digital schaltbar.
  • Digitaldecoder mfx+.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. Vier Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitig Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen bzw. roten Leuchtdioden (LED). Stromabnehmer als Digitalfunktion separat heb- und senkbar. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Lokführerfigur im Führerstand 1. Länge über Puffer ca. 18,9 cm.

 

Einmalige Serie.

Produktinfo

 

Ein passendes Wagenset finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 42999.

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative - in einmaliger Serie gefertigt.
  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 37110 Elektrolokomotive Baureihe 110.1
349,99 € 2

314,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37214 Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB

Vorbild: Schwere Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB mit symmetrischem Führerhaus. Lokomotive des Eisenbahnverkehrsunternehmens RTS Rail Transport Service GmbH, registriert in Deutschland. Betriebszustand der Epoche VI.

Art.Nr. 37214

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Diesellokomotiven

349,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Fahrgestell und Teile des Aufbaus aus Metall.

Führerstandbeleuchtung separat digital schaltbar.

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. Alle 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Führerstandbeleuchtung pro Führerstand jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Viele separat angesetzte Details. Längsseitige Geländer am Rahmen aus Metall. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Beiliegende Frontabdeckungen können zusätzlich an der Pufferbohle montiert werden. Länge über Puffer 20 cm.

Produktinfo

 

Ein passendes Seitenkippwagen-Set der Firma RTS finden Sie unter der Märklin Artikelnummer 48457.

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix HO-Sortiment unter der Artikelnummer 22924.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Spur H0 - Art.Nr. 37214 Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB
349,99 € 2

314,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 39848 Elektrolokomotive Baureihe 182

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 182 der Deutschen Bahn AG (DB AG), eingesetzt bei der DB Systemtechnik Minden für Mess- und Versuchsfahrten. Lok-Betriebsnummer 182 506-6. Betriebszustand um 2014.

 

Elektrolokomotive Baureihe 182

 

Art.Nr. 39848

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

350,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Fernlicht digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Länge über Puffer 22,5 cm.

 

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39848 Elektrolokomotive Baureihe 182
350,00 € 2

315,00 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37897 Dampflokomotive Baureihe 50

Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 50 der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Kohlen-Schlepptender als Einheits-Kastentender 2´2´T26 in der Ursprungsform. Mit Witte-Windleitblechen, 4 Kesselaufbauten, Regelführerhaus, gekürztem Umlauf, DB-Reflexglaslampen und beidseitigem Indusi. Lok-Betriebsnummer 50 2640. Betriebszustand um 1967.

Dampflokomotive Baureihe 50

Art.Nr. 37897

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

465,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Besonders filigrane Metallkonstruktion.
  • Durchbrochener Barrenrahmen und viele angesetzte Details.
  • Spielewelt mfx+ Decoder mit vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.
  • Mit Führerstandsbeleuchtung.
  • Ein weiterer Klassiker – dauerhaft verfügbar ab Erstauslieferung.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandsbeleuchtung separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Gleisradiusbezogen verstellbare Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 26,4 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22787.

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoc3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 37897 Dampflokomotive Baureihe 50
465,00 € 2

418,50 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37928 Dampflokomotive Baureihe 041

Mächtig Druck im Kessel

Die Berliner Maschinenbau AG Schwartzkopff lieferte 1936 die ersten schnellfahrenden Güterzuglokomotiven der Baureihe 41. Diese Maschinen erwiesen sich als Universal-Lokomotiven für mittelschwere Züge. Zwischen 1936 und 1941 entstanden insgesamt 366 Lokomotiven dieser Baureihe, von denen die meisten nach dem Krieg von der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn übernommen wurden.

 

Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 041 mit Schlepptender und Kohlenfeuerung der Deutschen Bundesbahn (DB). Umbauversion mit Neubau-Hochleistungskessel, Kohlen-Tender 2´2´T34, Witte-Windleitblechen, DB-Reflexglaslampen, einseitigem Indusi und Puffertellerwarnanstrich. Betriebsnummer 041 282-5. Betriebszustand um 1969/70.

Dampflokomotive Baureihe 041

Art.Nr. 37928

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Dampflokomotiven

465,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Durchbrochener Barrenrahmen und viele angesetzte Details.

Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel.

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Gleisradiusbezogen verstellbare Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre, Bremsschläuche und Schraubenkupplungsimitationen liegen bei. Länge über Puffer 27,5 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22841.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Großbetrieb

 

Baureihe 41 Im Rahmen des Einheitslokprogramms der DRG entwickelte die Lokomotivindustrie für schnellfahrende Güterzüge die 1’D1’-Lokomotive der Baureihe 41. Die beiden Baumustermaschinen lieferte Schwartzkopff 1936. Das Fahrwerk war eine Neuentwicklung, der Kessel war der gleiche wie bei der Baureihe 03, allerdings wurde er bei der BR 41 für 20 bar ausgelegt. Die Radsatzfahrmasse konnte wahlweise auf 18 t oder 20 t eingestellt werden. Mit der Baureihe 41 entstand erstmals eine universell einsetzbare Mehrzwecklokomotive. Den beiden Vorserienmaschinen folgten 364 Serienlokomotiven, die geringfügig verbessert und von nahezu allen deutschen Lokomotivfabriken bis 1941 geliefert wurden. Die 90 km/h schnellen und rund 1.900 PS starken Lokomotiven kamen in fast allen Bereichen zum Einsatz. Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben 216 Loks bei der DB. Als Problem stellten sich aber bald die verschlissenen St47K-Kessel der Maschinen heraus. Da aber auf die Baureihe 41 nicht verzichtet werden konnte, entwickelte die DB als Ersatz einen vollständig geschweißten Hochleistungskessel mit Verbrennungskammer. Gegenüber dem bisherigen Langrohrkessel hatte dieser einen höheren Anteil an hochwertiger Strahlungsheizfläche und konnte somit höher belastet werden. Zwischen 1957 und 1961 erhielten im Ausbesserungswerk (AW) Braunschweig 102 Loks der Baureihe 41 diesen neuen Kessel, der in Verbindung mit der entfallenen Frontschürze das Erscheinungsbild der 41er deutlich veränderte. 40 dieser Umbauloks kamen zusätzlich in den Genuss einer Ölhauptfeuerung. Die letzten rostgefeuerten Umbaumaschinen mussten 1971 den Dienst quittieren.

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 37928 Dampflokomotive Baureihe 041
465,00 € 2

418,50 €

  • verfügbar
  • Zurzeit nicht bei uns auf Lager, kann bestellt werden. Lieferung sofort nach Eingang vom Hersteller. Lieferzeit 5 bis 14 Werktage. Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37180 Dampflokomotive Baureihe 94

Vorbild: Güterzug-Tenderdampflokomotive Baureihe 094 (frühere BR 94.5-17) der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Läutewerk und Vorwärmer auf dem Kesselscheitel sowie Hülsenpuffern. Betriebsnummer 094 232-6. Betriebszustand um 1969 beim Bw Crailsheim.

Dampflokomotive Baureihe 94

Art.Nr. 37180

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Dampflokomotiven

385,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

Mit DB-Reflexglaslampen und ohne Rangierfunkantenne auf dem Führerhausdach.

Mit Telex-Kupplung.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen Leuchtdioden (LED). Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 14,6 cm.

Produktinfo

 

Die dazu passenden Koks-/Kohlekübeltragewagen finden Sie im Trix H0-Sortiment unter den Artikelnummern 24175 und 24177 mit Angabe der benötigten Wechselstromradsätze.

 

Diese Lokomotive finden Sie im Trix H0-Programm unter der Artikelnummer 22863.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Großbetrieb

 

Die Lokomotive 94 1232 wurde 1922 gebaut. Sie hatte aber in den 1960er Jahren einen Kessel der Bauart 1914 nach Musterblatt XIV 4f. Vom Aussehen her entsprach die Lok somit älteren Maschinen. Die Lok 94 1232 war bis 1968 in Mannheim beheimatet. Sie wurde noch nach Crailsheim umbeheimatet. Ab 1968 war sie mit der Computernummer 094 232-6 versehen. Nachgebildet wird sie im Crailsheimer Zustand 1969.

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  • Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 4

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren
Spur H0 - Art.Nr. 37180 Dampflokomotive Baureihe 94
385,00 € 2

346,50 €

  • verfügbar
  • Zurzeit nicht bei uns auf Lager, kann bestellt werden. Lieferung sofort nach Eingang vom Hersteller. Lieferzeit 5 bis 14 Werktage. Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 36181 Elektrolokomotive Baureihe 193

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 193 (Vectron) der Deutschen Bahn AG (DB AG), Güterverkehrsbereich DB Cargo. Lok-Betriebsnummer 193 304-3. Betriebszustand um 2018.

Elektrolokomotive Baureihe 193

Art.Nr. 36181

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

270,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Digital-Decoder mfx und vielfältigen Soundfunktionen.

Digitales Vollsound-Modell mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,8 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 36181 Elektrolokomotive Baureihe 193
270,00 € 2

243,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37765 Diesellokomotive Baureihe 218

Beliebter Loktyp

Kaum eine andere deutsche Diesellokomotive wurde so vielseitig auf den Strecken eingesetzt wie die Baureihe 218.

 

Vorbild: Diesellokomotive Baureihe 218 der Deutschen Bundesbahn (DB) in purpurroter Farbgebung. Dieselhydraulische Lokomotive mit elektrischer Zugheizung. Bw Regensburg. Betriebszustand um 1984.

Diesellokomotive Baureihe 218

Art.Nr. 37765

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Diesellokomotiven

310,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. Alle Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen seitlich und frontal aus Metall. Detaillierte Pufferbohle. Länge über Puffer ca. 18,9 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 37765 Diesellokomotive Baureihe 218
310,00 € 2

279,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37856 Elektrolokomotive BR 185/Traxx 2

Vorbild: Elektrolokomotive Traxx 2, Typ F 140 AC2 der Firma DB Schenker Rail Scandinavia A/S, einer Kooperation zwischen der DB Schenker Rail Deutschland AG und der schwedischen Green Cargo AB. Loknummer 185 327-1. Betriebszustand 2017/18. Einsatzgebiet Dänemark und auch bis nach Deutschland hinein.

Elektrolokomotive BR 185/Traxx 2

Art.Nr. 37856

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

319,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Digital-Decoder mfx+ und voller E-Lok-Sound.
  • Mit dänischer Bahnhofsansage.

 

Produkt

 

Modell: Digital-Decoder mfx+ mit umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Wenn Rangiergang an, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Länge über Puffer 21,7 cm.

Produktinfo

 

Die passenden Taschenwagen finden Sie unter den Artikelnummern 47112 und 47113 im Märklin H0-Sortiment.

 

Diese Lok finden Sie als Gleichstromversion im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22656.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Fahrgestell der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  • Epoche 6

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 37856 Elektrolokomotive BR 185/Traxx 2
319,99 € 2

287,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 Art.Nr. 39940 2-Wege-Unimog mit Niederbordwagen,

Vorbild: Zweiwege-Unimog mit Schubrahmen und Fahrleitungsbauwagen der DB Bahnbau Gruppe GmbH der Deutschen Bahn AG (DB AG). Unimog Typ 1650. Fahrleitungsbauwagen als Schutzwagen. Einsatz zur Installation von Oberleitungssystemen. Betriebszustand um 2017.

Zweiwege-Unimog mit Fahrleitungsbauwagen

Art.Nr. 39940

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Diesellokomotiven

399,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Licht- und Soundfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb im Fahrleitungsbauwagen untergebracht. Wartungsfreier Motor in kompakter Bauform. Beide Achsen des Fahrleitungsbauwagens angetrieben. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal am Unimog und zwei rote Schlusslichter am Fahrleitungsbauwagen konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal hinten und Spitzensignal vorne jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Beleuchtung der Führerhauskabine und Warnblinklicht auf dem Führerhaus jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden (LED). Länge über Puffer 23 cm.

Produktinfo

 

Dieses Produkt entstand in Kooperation mit der Firma Viessmann Modellspielwaren GmbH.

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2019

Merkmale

  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 Art.Nr. 39940 2-Wege-Unimog mit Niederbordwagen,
399,99 € 2

359,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37861 Diesellokomotive Baureihe V 60

Das unentbehrliche „Dreirad“

Insgesamt 942 Maschinen dieser Baureihe V 60 wurden bis 1961 in zwei Gewichtsvarianten geliefert. Sie bildet damit eine der größten jemals gebauten Baureihe der Deutschen Bundesbahn.

 

Vorbild: Diesel-Rangierlokomotive Baureihe V60 der Deutschen Bundesbahn (DB). Purpurrote Grundfarbgebung. Dieselhydraulischer Antrieb mit Blindwelle. Betriebsnummer V 60 770. Betriebszustand Anfang 1960er Jahre.

Diesellokomotive Baureihe V 60

Art.Nr. 37861

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Diesellokomotiven

279,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Telex-Kupplung vorne und hinten.

Spielewelt Digital-Decoder mfx+.

Kupplungswalzer.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. Drei Achsen und Blindwelle angetrieben. Haftreifen. Telex-Kupplungen vorne und hinten jeweils separat digital schaltbar. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Doppel-A-Licht schaltbar. Bühnengeländer aus Metall. Länge über Puffer 12,0 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR V60, DB | Spur H0 - Art.Nr. 37861 Diesel-Rangierlokomotive V 60
279,99 € 2

251,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37009 Diesellokomotive Baureihe 212

In Doppeltraktion zwischen Aachen und Montzen

 

Vorbild: Diesellokomotive BR 212 der Deutschen Bundesbahn (DB). Purpurrote Grundfarbgebung. Lok-Betriebsnummer: 212 067-3. Betriebszustand Mitte der 1970er Jahre.

Diesellokomotive Baureihe 212

Art.Nr. 37009

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Diesellokomotiven

309,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Digital-Decoder mfx+/DCC.

Umfangreiche Geräuschfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. Alle 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 14,1 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22826.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 212, DB | Spur H0 - Art.Nr. 37009 Diesellokomotive Baureihe 212
309,99 € 2

278,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 39227 Elektrolokomotive Baureihe E 94 (werkseitig ausverkauft)

Vorbild: Schwere Güterzug-Elektrolokomotive Baureihe E 94 der Deutschen Bundesbahn (DB). Chromoxidgrüne Grundfarbgebung. Mit Dachverlängerung. Lok-Betriebsnummer E 94 062. Betriebszustand um 1962.

Elektrolokomotive Baureihe E 94

Art.Nr. 39227

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Elektrolokomotiven

349,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

Lokomotive weitgehend aus Metall.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen. Länge über Puffer 21 cm.

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39227 Elektrolokomotive Baureihe E 94
349,99 € 2

314,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 36244 Dampflokomotive Baureihe 24

Vorbild: Personenzug-Dampflokomotive mit Schlepptender Baureihe 24 der Deutschen Bundesbahn (DB). Einheitslokomotive mit Wagner-Windleitblechen. Lok-Betriebsnummer 24 044. Betriebszustand um 1957.

Dampflokomotive Baureihe 24

Art.Nr. 36244

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

219,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Lokomotive mit mfx-Decoder und vielfältigen Soundfunktionen.

Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell.

Serienmäßig eingebauter Raucheinsatz.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Kessel aus Metall. Rauchsatz 72270 serienmäßig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Vorne an der Lok Kurzkupplung im NEM-Schacht. Länge über Puffer 19,4 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2017 - Gesamtprogramm 2017/2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3
  •  Digital-Lokomotive oder Digital-Gerät für das Märklin Digital-System (Motorola-Format).

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 24, DB | Spur H0 - Art.Nr. 36244 Schlepptender-Dampflokomotive BR 24
219,99 € 2

197,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37806 Diesellokomotive Baureihe V 200.0

Vorbild: Schwere dieselhydraulische Lokomotive Baureihe V 200.0 der Deutschen Bundesbahn (DB). Mehrzwecklokomotive in klassischer purpurroter Farbgebung, im Betriebszustand um 1958. Betriebsnummer V 200 052.

Diesellokomotive Baureihe V 200.0

Art.Nr. 37806

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Diesellokomotiven

309,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Jetzt mit Mittelmotor. Alle vier Achsen angetrieben.

Führerstandbeleuchtung.

Maschinenraumbeleuchtung.

Nachbildung des Maschinenraums neu gestaltet.

Digital-Decoder mfx+

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitig Funktion des Doppel-A-Lichts. Führerstandbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd, digital schaltbar. Maschinenraumbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Führerstand- und Maschinenraumnachbildung neu gestaltet. Seitlich und frontal angesetzte Griffstangen aus Metall. Kupplungen gegen geschlossene Frontschürzen austauschbar. Länge über Puffer 21,0 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22754.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  LED Innenbeleuchtung eingebaut.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR V 200.0 | Spur H0 - Art.Nr. 37806 Diesellokomotive V 200.0
309,99 € 2

278,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37949 Dampflokomotive Baureihe 03

Vorbild: Schnellzug-Dampflokomotive Baureihe 03 mit Schlepptender. Altbau-Ausführung der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Wagner-Windleitblechen, Altbau-Kessel, Einheitskastentender 2´2´T34, Reichsbahn-Laternen und einseitigem Indusi. Betriebsnummer 03 219. Betriebszustand um 1954.

Dampflokomotive Baureihe 03

Art.Nr. 37949

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

449,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Optimierte Lok- / Tenderverbindung

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 27,5 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 03, DB | Spur H0 - Art.Nr. 37949 Personenzug-Dampflokomotive mit Schlepptender BR 03
449,99 € 2

404,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 37108 Elektrolokomotive Baureihe 110.1

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 110.1 der Deutschen Bundesbahn (DB). Mit fünf Lampen (Doppellampen unten). Doppeldüsenlüfter mit senkrechten Lamellen und abgerundeten Maschinenraumfenstern. Mit umlaufender Regenrinne. Kobaltblau/schwarze Grundfarbgebung. Betriebsnummer 110 263-1. Betriebszustand um 1973.

Elektrolokomotive Baureihe 110.1

Art.Nr. 37108

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Elektrolokomotiven

309,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Soundfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. Vier Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitig Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Ansteckbare Bremsschläuche und Kupplungsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 18,9 cm.

Produktinfo

 

Passende Personenwagen finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 43897, 43898 und 43899.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  • Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  • Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 37108 Elektrolokomotive Baureihe 110.1
309,99 € 2

278,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 36202 Elektrolokomotive Baureihe 102, Škoda Typ 109 E

Vorbild: Elektrolokomotive BR 102 (Škoda Typ 109 E) der Deutsche Bahn AG (DB AG) in verkehrsroter Farbgebung. Neuzustand 2016. Betriebsnummer 102 003-1.

Elektrolokomotive Baureihe 102

Art.Nr. 36202

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

279,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Komplette Neukonstruktion der modernen Škoda Typ 109 E Elektrolokomotive.

Lokomotive mit eingebautem mfx-Decoder und vielfältigen Soundfunktionen.

Kulissengeführte Kupplung.

 

Produkt

 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 2 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer ca. 20,7 cm.

 

Einmalige Serie.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22195.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Großbetrieb

 

Im Juni 2013 wagte die DB AG erstmals die Bestellung von sechs Elektroloks beim traditionsreichen tschechischen Lokbauer Škoda. Die Bestellung umfasst sechs Exemplare des Typs 109 E als Baureihe 102 für den München-Nürnberg-Express (MNE) mit sechs sechsteiligen Doppelstock-Wendezuggarnituren. Mit der Werksbezeichnung 109 E präsentierte Škoda am 24. Juli 2008 seine erste Dreisystemlok der Reihe 380 der Öffentlichkeit. Vorausgegangen war 2003 eine Bestellung der tschechischen Staatsbahnen ČD über 20 Maschinen mit folgenden Vorgaben: Ergänzung/Ablösung der Reihen 371/372 im grenzüberschreitenden Verkehr, zusätzlich Einsatz auch unter 3 kV=, Zulassung in den angrenzenden Staaten und eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 200 km/h. Dem langen Entwicklungszeitraum geschuldet war u.a. die die Einführung der Crash Norm EN 15227, die eine Überarbeitung der Lokkasten-Konstruktion erforderte. Hierzu steuerte Porsche-Design diverse Entwürfe bei, auf welchen dann das heutige Aussehen basierte. Auf dem geschweißten und versteiften Rahmen thront der Lokkasten mit seinen gesickten Seitenwänden, wobei die Führerhäuser separate Module unter Berücksichtigung der neuesten Crash-Sicherheitsanforderungen darstellen. Dabei werden die Lokfronten bei einem Aufprall durch die Verwendung spezieller Puffer und Deformationselemente, einer Deformationszone und der neuen Gestaltung des Schienenräumers geschützt. Die drei abnehmbaren Dachhaben bestehen zwecks Gewichtsersparnis aus geschweißten Aluminiumprofilen. Die pro Drehgestell vorhandenen zwei Drehstrom-Asynchronmotoren werden über zwei wassergekühlte IGBT-Stromrichter mit je vier Vierquadrantenstellern und einen Bremssteller angesteuert. Die in Doppelstern geschalteten Fahrmotoren besitzen jeweils einen eigenen Antriebswechselrichter für ihre Einzelradsatzsteuerung. Nach ausgiebiger Erprobung der beiden Prototypen folgte in den Jahren 2009 bis 2011 die Indienststellung der Serienloks 380 003-020. Zu Ehren des Langstreckenläufers Emil Zátopek (1922–2000) mit dem Spitznamen „Die tschechische Lokomotive“ erhielt die Reihe 380 am 27. Juni 2013 seinen Namen. Im Gegensatz zu den tschechischen Exemplaren sind die DB-Maschinen 102 001-006 nur für 15 kV/16,7 Hz konfiguriert. Weitere Ausstattungsmerkmale entsprechend den DB-Gepflogenheiten sind die DSA-Einholmstromabnehmer mit Dreipunktabstützung sowie die Ausrüstung mit ZDS/ZWS, PZB, ETCS Level 1 und einem vollautomatisierten Bremsprüfsystem.

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 102, Škoda Typ 109 E | Spur H0 - Art.Nr. 36202 Elektrolokomotive BR 102
279,99 € 2

251,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 36333 Elektrolokomotive Serie Ee 3/3 , SBB (werksseitig ausverkauft )

Vorbild: Elektrische Rangierlokomotive Serie Ee 3/3 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Tannengrüne Grundfarbgebung. Zweite Bauserie ab 1932, mit Führerhaus in der Mitte liegend. 2 Rangierbühnen. Lok-Betriebsnummer 16356. Betriebszustand um 1950.

Elektrolokomotive Serie Ee 3/3

Art.Nr. 36333

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Elektrolokomotiven

werksseitig ausverkauft

Highlights

 

Mit Telex-Kupplung, je Lok-Seite separat digital schaltbar.

Zusätzliche Funktion Kupplungswalzer.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und Miniaturmotor mit Schwungmasse. 3 Achsen und Blindwelle angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 weiße Schlußlichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzlich Schweizer Lichtwechsel mit einem weißen Schlußlicht bei Lok mit Wagen und einem roten Schlußlicht bei Solofahrt der Lok digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Dachausrüstung. Angesetzte Metallgriffstangen. Bremsschläuche und vorbildgetreue Kupplungen an der Pufferbohle ansteckbar. Länge über Puffer 11,2 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2017 - Gesamtprogramm 2017/2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei weiße Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Serie E 3/3, SBB | Spur H0 - Art.Nr. 36333 Elektrische Rangierlokomotive Serie Ee 3/3
259,99 € 2

233,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1

Spur H0 - Art.Nr. 39552 Dampflokomotive Baureihe 57.5 (werksseitig ausverkauft )

Starke Schwester

Die legendäre G 5/5 in der Ausführung der DB. Rund 20 Maschinen der vierten, leistungsstärkeren Lieferserie hatte die DB von diesen Kraftprotzen in ihren Bestand genommen. Das Märklin Modell zeigt die prächtige Lok im Betriebszustand von 1949 in feinster Detaillierung und ebenfalls zahlreichen vorbildgerechten Betriebs- und Soundfunktionen inklusive mfx+-Decoder.

 

Vorbild: Schwere Güterzug-Dampflokomotive der Baureihe 57.5 (ehem. bayerische Gattung G 5/5), mit Schlepptender 2´2 T21,8. Bauart-Ausführung aus der vierten Lieferserie. Schwarz/rote Grundfarbgebung der Deutschen Bundesbahn (DB). Betriebsnummer 57 579. Betriebszustand um 1949.

Dampflokomotive Baureihe 57.5

Art.Nr. 39552

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

werksseitig ausverkauft

Highlights

 

Komplette Neukonstruktion.

Lok und Tender weitgehend aus Metall.

Durchbrochener Barrenrahmen und viele angesetzte Details.

Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel.

Mit Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.

Für noch mehr Spielfreude in der Märklin "Spielewelt".

Stärkste Fünfkuppler-Maschine aller deutschen Länderbahn-Loks.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kulissengeführte Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Vorne an der Lok und hinten am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 23,5 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22057.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2015 - Gesamtprogramm 2015/2016 - Gesamtprogramm 2016/2017 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Großbetrieb

 

Bayerische G 5/5, DRG/DB 57.5 Für die bayerischen Steilrampen beschaffte die Bayerische Staatsbahn bereits 1911 insgesamt 15 Lokomotiven der Gattung G 5/5. Die fünffach gekuppelten Maschinen waren den bayerischen Traditionen folgend als Vierzylinder-Heißdampfverbundmaschinen ausgelegt. Sie leisteten rund 1.650 PSi und waren damit allen anderen Länderbahn-Bauarten deutlich überlegen. Modernes Zubehör war weiterhin ein Barrenrahmen. Je ein innerer Hochdruckzylinder und ein äußerer Niederdruckzylinder waren zu einem Gussstück zusammengefasst. Eine außenliegende Heusinger-Steuerung mit Hängeeisen besorgte über den gemeinsamen Kolbenschieber der Hoch- und Niederdruckzylinder die Dampfverteilung. Alle vier Zylinder wirkten auf den dritten Kuppelradsatz. Im Jahr 1920 folgten den Maschinen der ersten Serie weitere Loks, die nun etwas verstärkt ausgelegt waren und eine höhere Leistung besaßen. Bis 1924 wurden insgesamt 80 Loks der Nachfolgeserie geliefert und in Dienst gestellt. Die G 5/5 war der stärkste Fünfkuppler aller deutschen Länderbahnen und konnte auf einer Steigung von fünf Promille bis zu 1.210 t mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h ziehen. Damit stellte sie locker sowohl die preußische G 10 und G 12 als auch die späteren DRG-Baureihen 50 und 52 in den Schatten. Die DRG übernahm nur noch sieben Maschinen der ersten Serie mit den Nummern 57 501-507. Die Nachbauserie gelangte hingegen komplett zur Reichsbahn, die Maschinen erhielten die Nummern 57 511-590. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren nur noch rund 20 Maschinen im Bereich der späteren DB meist abgestellt vorhanden. Der größte Teil wurde bereits bis 1947 ausgemustert, die letzten G 5/5 folgten 1949.

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem astausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 57.5 | Spur H0 - Art.Nr. 39552 Güterzug-Dampflokomotive mit Schlepptender
479,99 € 2

424,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel) Gratislieferung innerhalb Deutschlands ab 99,- Bestellwert1


Aus aktuellem Anlass!

  • Wir sind weiterhin für Sie da und versuchen unter Einhaltung der höheren Hygienevorschriften den Betrieb aufrecht zu erhalten.
  • Reparaturen und Batterieverkauf sind weiterhin möglich.
  • Hören ist ein Grundbedürfnis der Menschen.
  • Bitte vereinbaren Sie auf jeden Fall einen Termin. Somit können wir die Hygienemaßnahmen maximieren und es besteht keine Gefahr durch größere Menschenansammlungen bei uns in den Geschäften.

FEUDENHEIM

Andreas-Hofer-Str. 25

68259 Mannheim-Feudenheim

Tel: 0621 43 72 84 06

Fax: 0621 43 74 89 73

info@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.



SANDHOFEN

Kalthorststr. 8

68307 Mannheim-Sandhofen

Tel: 0621 44 59 75 55

Fax: 0621 44 59 75 56

sandhofen@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Samstag 14 - 18 Uhr (Oktober bis April)

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:


Ketsch

Enderlestr. 23

68775 Ketsch

Tel: 06202 40 90 143

Fax: 06202 40 90 156 

ketsch@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:




präqualifiziert

PräQ Gesellschaft zur Präqualifizierung mbH

Die Präqualifizierung ist eine vorwettbewerbliche Eignungsprüfung, bei der ein Leistungserbringer seine Fachkenntnis und Leistungsfähigkeit vorab nachweisen muss. Gemäß § 126 Abs. 1 S. 2 SGB V können Vertragspartner der Krankenkassen nur solche Leistungserbringer sein, die die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel erfüllen. Durch eine erfolgreiche Präqualifizierung kann diese Leistungsfähigkeit gegenüber der Krankenkasse nachgewiesen werden.

 

GKV hebt Präqualifizierungsstandards weiter an

 

Um die hohen Qualitätsstandards in der Hörsystemversorgung weiterzuentwickeln und transparent zu halten, hat der GKV-Spitzenverband seine Empfehlung für die Anforderungen an eine funktionsgerechte Herstellung, Angabe und Anpassung von Hilfsmitteln weiter angehoben. Die im § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V beschriebenen Anforderungen an die räumlichen, technischen und fachlichen Voraussetzungen an den Hörakustiker wurden weiter konkretisiert. Die neuen Anforderungen gelten für alle Hörakustik-Betriebe, die sich ab dem 1. Juli 2013 präqualifizieren lassen.


FGH Fördergemeinschaft gutes hören
FGH

Die Bewertungen über "KennstDuEinen", "GoYellow" und "Meinungsmeister" beziehen sich auf unsere Tätigkeiten als Hörakustiker.

Die Bewertungen über "Trusted Shops" beziehen sich lediglich auf den Höreck Modellbahn Shop.