Spur H0 - Art.Nr. 39470 Elektrolokomotive Baureihe 141

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 141 der Deutschen Bundesbahn (DB). Mit 5 Lampen, ohne umlaufender Regenrinne und mit abgerundeten Lüftergittern. Chromoxidgrüne Grundfarbgebung. Betriebszustand Mitte/Ende der 1980er Jahre.

Elektrolokomotive Baureihe 141

Art.Nr. 39470

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Elektrolokomotiven

310,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Spielewelt mfx+ Decoder, mit vielfältigen Licht- und Soundfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Führerstands-Inneneinrichtung. Angesetzte Dachlaufstege. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche und Kupplungsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 18,0 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39470 Elektrolokomotive Baureihe 141
310,00 € 2

279,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39068 Diesellokomotive Class 66

Vorbild: Dieselelektrische Güterzuglokomotive JT42CWR, besser bekannt als Class 66. Diesellokomotive der RushRail, Schweden. Betriebszustand 2012.

Diesellokomotive Class 66

Art.Nr. 39068

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Diesellokomotiven

439,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Formvariante.
  • Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar.
  • Steuerpultbeleuchtung digital schaltbar.
  • Serienmäßig eingebauter Dampfgenerator mit dynamischem Dampfausstoß.

 

Produktbeschreibung

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Steuerpultbeleuchtung digital schaltbar. Weitere Lichtfunktionen wie bspw. Fernlicht, Rangier-Sonderzeichen und Blinklicht digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Serienmäßig eingebauter Dampfgenerator mit dynamischem Rauchausstoß. Viele separat angesetzte Details. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Beiliegende Frontabdeckungen können zusätzlich an der Pufferbohle montiert werden. Länge über Puffer ca. 24,7 cm.

Veröffentlichungen

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22997. Ein passendes Güterwagen-Set finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 47138.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2021

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39068 Diesellokomotive Class 66
439,00 € 2

375,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37945 Schwere Diesellokomotive T44 (werksseitig bereits ausverkauft)

Vorbild: Schwere Diesellokomotive T44. Orange/dunkelblaue Grundfarbgebung. Privatbahn-Lokomotive des Schwedischen Eisenbahnverkehrsunternehmens Green Cargo. Lok-Betriebsnummer T44 369. Betriebszustand ca. 2004.

Art.Nr. 37945

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche V

Art Diesellokomotiven

379,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

  • Spielewelt mfx+ Decoder mit umfangreichen Geräuschfunktionen.
  • Unterschiedliche Lichtfunktionen digital schaltbar.
  • Mit neuer Telex-Kupplung vorne und hinten.

Produktbeschreibung

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Vierlicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Weitere Lichtfunktionen digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Neue Telex-Kupplung vorne und hinten getrennt digital schaltbar. Angedeutete Führerstandseinrichtung. Angesetzte Metallgriffstangen. Länge über Puffer 17,7 cm.

Veröffentlichungen

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 25945.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Vierlicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Ein weißes Schlusslicht
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 5
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 37945 Schwere Diesellokomotive T44
379,00 € 2

341,10 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39064 Diesellokomotive Class 66

Der kurzeitig im internationalen Gütergeschäft tätige SNCF-Ableger „SNCF Fret Benelux“ mietete zwischen Dezember 2008 und April 2010 zunächst drei Class 66 mit den Betriebsnummern 6601-6603 von der damaligen „CBRail Leasing“ an. Zeitweise ergänzten die 6604-6606 den Bestand. Eingesetzt waren die Maschinen in Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland vorwiegend vor Container-, Kesselwagen- und sonstigen Ganzzügen. Doch das Ganze war nur von kurzer Dauer, denn das Auslandsgeschäft der SNCF Fret Benelux ging im Frühjahr 2010 in der neu gegründeten CapTrain auf, in der mehrere Bahngesellschaften zusammengeführt wurden.

Vorbild: Dieselelektrische Güterzuglokomotive JT42CWR, besser bekannt als Class 66. Diesellokomotive der SNCF Fret Benelux. Betriebszustand 2002.

Art.Nr. 39064

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche V

Art Diesellokomotiven

435,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

  • Neukonstruktion.
  • Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar.
  • Steuerpultbeleuchtung digital schaltbar.
  • Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator.

Produktbeschreibung

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Steuerpultbeleuchtung digital schaltbar. Weitere Lichtfunktionen wie bspw. Rangier-Sonderzeichen und Nothalt digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator. Viele separat angesetzte Details. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Beiliegende Frontabdeckungen können zusätzlich an der Pufferbohle montiert werden. Länge über Puffer ca. 24,7 cm.

Veröffentlichungen

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22696.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 5
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39064 Diesellokomotive Class 66
435,00 € 2

369,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39884 Dampflokomotive Baureihe 043

Vorbild: Schwere Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 043, mit Öl-Tender der Einheitsbauart 2´2´T34 der Deutschen Bundesbahn (DB). Schwarz/rote Grundfarbgebung. Führerhaus mit zwei seitlichen Fenstern, mit Witte-Windleitblechen der Regelausführung, Vorlauf-Radsatz mit Speichenrädern, ohne Rauchkammer-Zentralverschluss, mit Indusi-Magneten beidseitig. Lok-Betriebsnummer 043 087-6. Betriebszustand um 1971.

Dampflokomotive Baureihe 043

Art.Nr. 39884

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Dampflokomotiven

489,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Besonders filigrane Metallkonstruktion.
  • Mit Spielewelt mfx+ Digital-Decoder und vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.
  • Durchbrochener Barrenrahmen mit weitgehend freier Sicht zwischen Fahrwerk und Kessel.
  • Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel.
  • Ideale Güterzug-Dampflokomotive für Ganzzüge mit Selbstentladewagen "Erz IIId".

 

Produktbeschreibung

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Öl-Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandbeleuchtung zusätzlich digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre, Bremsschläuche und Schraubenkupplungsimitationen liegen bei. Länge über Puffer 26 cm.

Veröffentlichungen

 

Die passenden vierachsigen Selbstentladewagen der Bauart Fad 155 "Erz IIId" zum Transport von Eisenerz finden Sie unter der Artikelnummer 46213 als Set mit 12 unterschiedlichen Betriebsnummern im Märklin H0-Sortiment. Weitere 6 Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern finden Sie im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 24150, mit Angabe der benötigten Wechselstromradsätzen.

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22986.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2021

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 4
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39884 Dampflokomotive Baureihe 043
489,00 € 2

419,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39882 Dampflokomotive Baureihe 44 (ohne Sound)

Vorbild: Schwere Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 44, mit Öl-Tender der Grundform 2´2´T34 der Deutschen Bundesbahn (DB). Schwarz/rote Grundfarbgebung. ÜK-Führerhaus mit nur einem seitlichen Fenster, mit Witte-Windleitblechen der Regelausführung, Vorlauf-Radsatz mit Speichenrädern, ohne Rauchkammer-Zentralverschluss, mit Indusi-Magnet einseitig. Lok-Betriebsnummer 44 1746. Betriebszustand um 1961.

Art.Nr. 39882

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

399,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Komplette Neukonstruktion.

Besonders filigrane Metallkonstruktion.

mfx Digital-Decoder, Ausführung ohne Dampflok-Sound.

Andere Betriebsnummer als bei 39880.

Durchbrochener Barrenrahmen mit weitgehend freier Sicht zwischen Fahrwerk und Kessel.

Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel.

Ideale Güterzug-Dampflokomotive für Ganzzüge mit Selbstentladewagen Erz IIId.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Öl-Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandbeleuchtung zusätzlich digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre, Bremsschläuche und Schraubenkupplungsimitationen liegen bei. Länge über Puffer 26 cm.

Produktinfo

 

Die passenden vierachsigen Selbstentladewagen Erz IIId zum Transport von Eisenerz finden Sie unter der Artikelnummer 46210 als 24er-Display mit unterschiedlichen Betriebsnummern im Märklin H0-Sortiment. Weitere 12 Wagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern finden Sie im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 24129, mit Angabe der benötigten Wechselstromradsätzen.

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22983, allerdings mit 21-poliger Digital-Schnittstelle.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Spur H0 - Art.Nr. 39882 Dampflokomotive Baureihe 44
399,99 € 2

340,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39923 Dampflokomotive Baureihe 92

Die Zuverlässige

Von den Tenderlokomotiven dieser Baureihe wurden zwischen 1909 und 1916 insgesamt 572 Stück für verschiedene Eisenbahngesellschaften hergestellt. Die meisten davon waren in Preußen im Einsatz. Ihre große Zuverlässigkeit bescherte diesen Maschinen eine recht lange Einsatzdauer. 92 532 wurde 1910 von der Union Gießerei in Königsberg unter der Fabriknummer 1863 gebaut. Ende der 1950er-Jahre war sie in Minden beheimatet. Dort wurde sie am 5.8.1959 ausgemustert.

 

Vorbild: Güterzug-Tenderlok der Baureihe 92 der Deutschen Bundesbahn (DB). Ehemalige Preußische T 13.

 

Dampflokomotive Baureihe 92

Art.Nr. 39923

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

349,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Erstmals in der wichtigen Ep.3 Ausführung von Märklin

Technisch stark überarbeitet.

Mit Spielewelt mfx+ Digital-Decoder.

Inkl. Lokführer und Heizer als Preiser-Figur beiliegend.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. Vier Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal, digital schaltbar, konventionell in Betrieb. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden. Länge über Puffer 12,8 cm.

 

Einmalige Serie.

Produktinfo

 

Das passende Spitzdachwagenset wird unter der Artikelnummer 47870 ebenfalls nur für die MHI im Märklin H0-Sortiment angeboten.

 

Diese Lok finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Programm unter der Artikelnummer 22977.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative - in einmaliger Serie gefertigt.
  •  Fahrgestell der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39923 Dampflokomotive Baureihe 92
349,99 € 2

299,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39552 Dampflokomotive Baureihe 57.5 (werksseitig ausverkauft )

Starke Schwester

Die legendäre G 5/5 in der Ausführung der DB. Rund 20 Maschinen der vierten, leistungsstärkeren Lieferserie hatte die DB von diesen Kraftprotzen in ihren Bestand genommen. Das Märklin Modell zeigt die prächtige Lok im Betriebszustand von 1949 in feinster Detaillierung und ebenfalls zahlreichen vorbildgerechten Betriebs- und Soundfunktionen inklusive mfx+-Decoder.

 

Vorbild: Schwere Güterzug-Dampflokomotive der Baureihe 57.5 (ehem. bayerische Gattung G 5/5), mit Schlepptender 2´2 T21,8. Bauart-Ausführung aus der vierten Lieferserie. Schwarz/rote Grundfarbgebung der Deutschen Bundesbahn (DB). Betriebsnummer 57 579. Betriebszustand um 1949.

Dampflokomotive Baureihe 57.5

Art.Nr. 39552

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

werksseitig ausverkauft

Highlights

 

Komplette Neukonstruktion.

Lok und Tender weitgehend aus Metall.

Durchbrochener Barrenrahmen und viele angesetzte Details.

Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel.

Mit Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.

Für noch mehr Spielfreude in der Märklin "Spielewelt".

Stärkste Fünfkuppler-Maschine aller deutschen Länderbahn-Loks.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kulissengeführte Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Vorne an der Lok und hinten am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 23,5 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22057.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2015 - Gesamtprogramm 2015/2016 - Gesamtprogramm 2016/2017 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Großbetrieb

 

Bayerische G 5/5, DRG/DB 57.5 Für die bayerischen Steilrampen beschaffte die Bayerische Staatsbahn bereits 1911 insgesamt 15 Lokomotiven der Gattung G 5/5. Die fünffach gekuppelten Maschinen waren den bayerischen Traditionen folgend als Vierzylinder-Heißdampfverbundmaschinen ausgelegt. Sie leisteten rund 1.650 PSi und waren damit allen anderen Länderbahn-Bauarten deutlich überlegen. Modernes Zubehör war weiterhin ein Barrenrahmen. Je ein innerer Hochdruckzylinder und ein äußerer Niederdruckzylinder waren zu einem Gussstück zusammengefasst. Eine außenliegende Heusinger-Steuerung mit Hängeeisen besorgte über den gemeinsamen Kolbenschieber der Hoch- und Niederdruckzylinder die Dampfverteilung. Alle vier Zylinder wirkten auf den dritten Kuppelradsatz. Im Jahr 1920 folgten den Maschinen der ersten Serie weitere Loks, die nun etwas verstärkt ausgelegt waren und eine höhere Leistung besaßen. Bis 1924 wurden insgesamt 80 Loks der Nachfolgeserie geliefert und in Dienst gestellt. Die G 5/5 war der stärkste Fünfkuppler aller deutschen Länderbahnen und konnte auf einer Steigung von fünf Promille bis zu 1.210 t mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h ziehen. Damit stellte sie locker sowohl die preußische G 10 und G 12 als auch die späteren DRG-Baureihen 50 und 52 in den Schatten. Die DRG übernahm nur noch sieben Maschinen der ersten Serie mit den Nummern 57 501-507. Die Nachbauserie gelangte hingegen komplett zur Reichsbahn, die Maschinen erhielten die Nummern 57 511-590. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren nur noch rund 20 Maschinen im Bereich der späteren DB meist abgestellt vorhanden. Der größte Teil wurde bereits bis 1947 ausgemustert, die letzten G 5/5 folgten 1949.

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem astausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 57.5 | Spur H0 - Art.Nr. 39552 Güterzug-Dampflokomotive mit Schlepptender
479,99 € 2

390,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 36202 Elektrolokomotive Baureihe 102, Škoda Typ 109 E

Vorbild: Elektrolokomotive BR 102 (Škoda Typ 109 E) der Deutsche Bahn AG (DB AG) in verkehrsroter Farbgebung. Neuzustand 2016. Betriebsnummer 102 003-1.

Elektrolokomotive Baureihe 102

Art.Nr. 36202

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

279,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Komplette Neukonstruktion der modernen Škoda Typ 109 E Elektrolokomotive.

Lokomotive mit eingebautem mfx-Decoder und vielfältigen Soundfunktionen.

Kulissengeführte Kupplung.

 

Produkt

 

Modell: Elektrolokomotive in Metallausführung, mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 2 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer ca. 20,7 cm.

 

Einmalige Serie.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22195.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Großbetrieb

 

Im Juni 2013 wagte die DB AG erstmals die Bestellung von sechs Elektroloks beim traditionsreichen tschechischen Lokbauer Škoda. Die Bestellung umfasst sechs Exemplare des Typs 109 E als Baureihe 102 für den München-Nürnberg-Express (MNE) mit sechs sechsteiligen Doppelstock-Wendezuggarnituren. Mit der Werksbezeichnung 109 E präsentierte Škoda am 24. Juli 2008 seine erste Dreisystemlok der Reihe 380 der Öffentlichkeit. Vorausgegangen war 2003 eine Bestellung der tschechischen Staatsbahnen ČD über 20 Maschinen mit folgenden Vorgaben: Ergänzung/Ablösung der Reihen 371/372 im grenzüberschreitenden Verkehr, zusätzlich Einsatz auch unter 3 kV=, Zulassung in den angrenzenden Staaten und eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 200 km/h. Dem langen Entwicklungszeitraum geschuldet war u.a. die die Einführung der Crash Norm EN 15227, die eine Überarbeitung der Lokkasten-Konstruktion erforderte. Hierzu steuerte Porsche-Design diverse Entwürfe bei, auf welchen dann das heutige Aussehen basierte. Auf dem geschweißten und versteiften Rahmen thront der Lokkasten mit seinen gesickten Seitenwänden, wobei die Führerhäuser separate Module unter Berücksichtigung der neuesten Crash-Sicherheitsanforderungen darstellen. Dabei werden die Lokfronten bei einem Aufprall durch die Verwendung spezieller Puffer und Deformationselemente, einer Deformationszone und der neuen Gestaltung des Schienenräumers geschützt. Die drei abnehmbaren Dachhaben bestehen zwecks Gewichtsersparnis aus geschweißten Aluminiumprofilen. Die pro Drehgestell vorhandenen zwei Drehstrom-Asynchronmotoren werden über zwei wassergekühlte IGBT-Stromrichter mit je vier Vierquadrantenstellern und einen Bremssteller angesteuert. Die in Doppelstern geschalteten Fahrmotoren besitzen jeweils einen eigenen Antriebswechselrichter für ihre Einzelradsatzsteuerung. Nach ausgiebiger Erprobung der beiden Prototypen folgte in den Jahren 2009 bis 2011 die Indienststellung der Serienloks 380 003-020. Zu Ehren des Langstreckenläufers Emil Zátopek (1922–2000) mit dem Spitznamen „Die tschechische Lokomotive“ erhielt die Reihe 380 am 27. Juni 2013 seinen Namen. Im Gegensatz zu den tschechischen Exemplaren sind die DB-Maschinen 102 001-006 nur für 15 kV/16,7 Hz konfiguriert. Weitere Ausstattungsmerkmale entsprechend den DB-Gepflogenheiten sind die DSA-Einholmstromabnehmer mit Dreipunktabstützung sowie die Ausrüstung mit ZDS/ZWS, PZB, ETCS Level 1 und einem vollautomatisierten Bremsprüfsystem.

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 102, Škoda Typ 109 E | Spur H0 - Art.Nr. 36202 Elektrolokomotive BR 102
279,99 € 2

230,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39848 Elektrolokomotive Baureihe 182

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 182 der Deutschen Bahn AG (DB AG), eingesetzt bei der DB Systemtechnik Minden für Mess- und Versuchsfahrten. Lok-Betriebsnummer 182 506-6. Betriebszustand um 2014.

 

Elektrolokomotive Baureihe 182

 

Art.Nr. 39848

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

350,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Fernlicht digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Länge über Puffer 22,5 cm.

 

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39848 Elektrolokomotive Baureihe 182
350,00 € 2

299,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39467 Elektrolokomotive Reihe 460

Vorbild: Schnelle Mehrzwecklokomotive Serie Re 460 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS) mit Werbegestaltung zum Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV (Bern, CH). Betriebsnummer: 460 113-4. Betriebszustand 2019.

Art.Nr. 39467

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

339,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Zahlreiche Lichtfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Weitere separat schaltbare Lichtfunktionen: Umschalten auf ein rotes Schlusslicht, Fernlicht, umschalten auf zwei rote Schlusslichter, Rangierlicht, umschalten auf Warnsignal und Fahrberechtigungssignal. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Führerstandbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Führerstände mit Inneneinrichtung. Länge über Puffer 21,3 cm.

 

Einmalige Serie exklusiv bei Märklin.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22412.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Spur H0 - Art.Nr. 39467 Elektrolokomotive Reihe 460
339,99 € 2

290,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39461 Elektrolokomotive Re 460

Vorbild: Schnelle Mehrzwecklokomotive Re 460 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Neutrale feuerrote Grundfarbgebung. Lokname: "Munot". Ausführung mit erhabenem Stirnsignet. Betriebsnummer: 460 106-8. Betriebszustand 2018.

Elektrolokomotive Re 460

Art.Nr. 39461

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

350,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Ausführung mit erhabenem Stirnsignet.

Neue, filigrane Einholm-Stromabnehmer.

Vier Achsen angetrieben.

Führerstandsbeleuchtung.

Europäischer und Schweizer Lichtwechsel.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weißes Schlusslicht konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Fernscheinwerfer digital schaltbar. Wechsel zwischen Schweizer Lichtwechsel und Lichtwechsel weiß/rot. Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Neue, filigrane Einholm-Stromabnehmer. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Führerstände mit Inneneinrichtung. Länge über Puffer ca. 21,3 cm.

Produktinfo

 

Ein passendes Wagen-Set finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 43651. Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22969.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39461 Elektrolokomotive Re 460
350,00 € 2

299,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37518 Dampflokomotive Baureihe 56

Quer durchs Land

In den 30er-Jahren wurden viele Lokomotiven der Gattung G 8.1 zur Baureihe 56.2-8 umgebaut. Markantes Unterscheidungsmerkmal war dabei die zusätzliche vordere Laufachse. Aber auch das Versetzen des Führerhauses und des Kessels ergab eine komplett neue Seitenansicht der Lokomotive. Durch diese Umbaumaßnahmen konnte die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 15 km/h auf 70 km/h heraufgesetzt werden. Dadurch waren diese Lokomotiven auch für den Reisezugdienst geeignet. Ungefähr 370 Lokomotiven dieses Typs wurden von der Deutschen Bundesbahn übernommen. 1967 wurde die letzte Lok dieser Baureihe bei der DB ausgemustert.

 

Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive der Baureihe 56.2-8 der Deutschen Bundesbahn (DB). Umgebaute preußische G 8.1 mit Vorlaufachse. Mit DRB-Lampen an Lok und Tender, ohne Läutewerk. Kohlen-Schlepptender der Bauart 3T 16,5. Betriebsnummer 56 814. Betriebszustand ab 1950 beim Bw Nördlingen.

 

Dampflokomotive Baureihe 56

 

Art.Nr. 37518

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

439,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Neu entwickelte Rauchkammertür.
  • Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

Produktbeschreibung

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Rauchsatz 72270 kann nachgerüstet werden. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit warmweißen Leuchtdioden (LED). Feste Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Viele separat angesetzte Details wie Leitungen und Sandfallrohre. Beiliegend Kolbenstangenschutzrohre, Bremsleitungen sowie Schraubenkupplungsimitation. Länge über Puffer 21,1 cm.

Veröffentlichungen

 

In ganz Deutschland im planmäßigen Betriebseinsatz, ob Neben- oder Hauptstrecke, ob Güter- oder Reisezug.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2021

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 37518 Dampflokomotive Baureihe 56
439,00 € 2

395,10 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39004 Dampflokomotive Baureihe 01

Vorbild: Schnellzug-Dampflokomotive Baureihe 01 der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Kohlen-Schlepptender 2´2´T34 und Witte-Windleitblechen. Betriebsnummer 01 105. Betriebszustand um 1965.

Dampflokomotive Baureihe 01

Art.Nr. 39004

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

489,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Feuerbüchsenflackern digital schaltbar.
  • Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Soundfunktionen.
  • Ein weiterer Märklin Klassiker.

 

Produktbeschreibung

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Feuerbüchsenflackern digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Länge über Puffer 27,5 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2021

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39004 Dampflokomotive Baureihe 01
489,00 € 2

439,95 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39787 Dampflokomotive Baureihe 78

Vorbild: Tenderdampflokomotive BR 78 (ehemalige preußische T18) der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit drei Kesselaufbauten (D-D-S), Sandkasten eckig. Wasserkästen genietet, Führerhausdach mit eckigem Aufbau, Dreilicht-Spitzensignal mit DB Reflexglaslampen. Betriebsnummer 78 507. Beheimatet in Essen. Betriebszustand um 1965.

Dampflokomotive Baureihe 78

Art.Nr. 39787

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

449,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Besonders filigrane Metallkonstruktion.
  • Viele angesetzte Details.
  • Führerstandsbeleuchtung zusätzlich digital schaltbar.
  • Schlusslichter separat digital schaltbar.
  • Eingerichtet für Rauchsatz 72270.
  • Mit Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

 

Produktbeschreibung

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und Rauchsatzkontakt konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zwei rote Schlusslichter separat digital schaltbar. Zusätzlich ist die Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Zahlreiche angesetzte Griffstangen und Leitungen aus Metall. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 17 cm.

Veröffentlichungen

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22877. Passende Personenwagen finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 43126, 43166 und 43336.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2021

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Zwei rote Schlusslichter
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3

 ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39787 Dampflokomotive Baureihe 78
449,00 € 2

404,10 €

  • leider ausverkauft

Spur H0 - Art.Nr. 39511 Elektrolokomotive Be 4/6

Vorbild: Elektrolokomotive Be 4/6 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Lokomotive aus der ersten Bauserie. Tannengrüne Grundfarbgebung mit grauem Fahrwerk. Mit Stangenpuffer, stirnseitigen Führerstandstüren mit Übergangsblechen, mit Besandungsanlage, mit Falschfahrsignal und mit Integra-Signum Magnet. Längsseitige Kühlschlangen mit 6 senkrechten Haltern. Lok-Betriebsnummer 12306. Betriebszustand um 1950.

Elektrolokomotive Be 4/6

Art.Nr. 39511

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Elektrolokomotiven

529,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Hochdetaillierte Metallausführung.
  • Spielewelt mfx+ Digital-Decoder mit umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.
  • Führerstand- und Maschinenraumbeleuchtung digital schaltbar.
  • Zusätzlich rotes Fahrberechtigungssignal digital schaltbar.

 

Produktbeschreibung

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. Jeweils beide Treibräder und Blindwelle in beiden Treibgestellen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 1 weißes Schlusslicht (Schweizer Lichtwechsel) konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung umschaltbar bei Solofahrt auf 1 rotes Schlusslicht. Fahrberechtigungssignal separat digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Zusätzliche Führerstandsbeleuchtung und Maschinenraumbeleuchtung jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Hochdetaillierte Metall-Ausführung mit vielen separat angesetzten Einzelheiten, wie Kühlröhren für das Transformatorenöl. Führerstand- und Maschinenraum-Nachbildung. Mit Besandungsanlage an den Treibradgruppen. Detaillierte Dachausrüstung mit Heizwiderständen, Dachleitungen, Isolatoren, Blitzschutzspulen und Dachlaufbrettern sowie Scherenstromabnehmer mit einfacher Wippe. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Bremsschläuche, Schraubenkupplungsimitationen sowie Aufstiegstritte liegen bei. Länge über Puffer 18,9 cm.

Veröffentlichungen

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 25511.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2021

Großbetrieb

 

Für den elektrischen Betrieb am Gotthard bestellten die SBB bei der Schweizer Industrie im Juni 1917 zwei Probeloks (Be 4/6 12301 und 12302) zum Einsatz im schweren Schnellzug- und Personenzugverkehr. Noch während des Baus der Probeloks entschlossen sich die SBB im Mai 1918 zu einer ersten modifizierten Serienbestellung bei SLM und BBC, welche die Be 4/6 12303-12312 beinhaltete. Sie bildeten eine deutliche Weiterentwicklung der vorgenannten Be 4/6 12302. Bereits im Juli 1918 gab es eine erste Anschlussbestellung für die Be 4/6 12313-12318, gefolgt von zwei weiteren Losen in 1920/21 als Be 4/6 12319-12328 und 12329-12342. Diese ersten elektrischen Gotthard-Schnellzuglokomotiven nahmen dann ihren Dienst zwischen Februar 1920 und April 1923 auf. Ihr äußeres Erscheinungsbild bestimmte ein kastenförmiger Aufbau auf einem stabilen, an den entscheidenden Stellen verstärkten Rahmen. Dabei lagerte der Rahmen mittels Drehpfannen auf den beiden Triebdrehgestellen mit jeweils vorlaufendem Bissel-Laufradsatz. In jedem Drehgestell wirkten jeweils zwei Fahrmotoren auf eine tief gelagerte Blindwelle an, welche mit den Treibradsätzen über einfache Kuppelstangen verbunden war. Bis 1929 zogen die Be 4/6 alle wichtigen Schnellzüge auf den elektrifizierten Strecken und natürlich vor allem über den Gotthard. Erst dann begannen die neuen Ae 4/7, ihnen das Feld streitig zu machen und bis 1938 war ihr Einsatz im Schnellzugdienst über den Gotthard weitgehend beendet. Sie fristeten nun vor Regional- und Güterzügen ihr Dasein, was schließlich 1962 mit der zunehmenden Inbetriebnahme der Ae 6/6 ein Ende fand. Die Be 4/6 zogen in etwas „flachere“ Gefilde und fanden sich bei den Depots Biel, Luzern und Winterthur wieder. Doch nun machte sich ihr Alter bemerkbar, denn ihre Reparaturanfälligkeit und Wartungsintensität nahm deutlich zu. Im April 1965 erwischte es die Be 4/6 12312 als erste, doch in den folgenden Jahren rissen immer mehr Ausmusterungen Lücken in die altehrwürdigen Gotthard-Schnellzugloks. Als letzter Mohikaner musste schließlich die Be 4/6 12339 am 29. Februar 1976 den Dienst quittieren. Erhalten blieben immerhin drei Exemplare: Die Be 4/6 12320 wurde 1975 nach ihrer Ausmusterung einer umfangreichen Hauptrevision unterzogen mit der weitgehenden Wiederherstellung des Ursprungszustands. Lange Jahre fungierte sie dann als betriebsfähige Museumslok der SBB und gehört heute zum Fundus der SBB Historic. Nach Zwischenstationen als Denkmalslok in Baden und der Ausstellung im Luzerner Verkehrshaus gelangte die Be 4/6 12 332 zum Depot Erstfeld unter Betreuung des SBB Historic Team Erstfeld. Die Be 4/6 12339 konnte nach einem langjährigen Aufenthalt in Italien Ende 2009 von der „Association Swisstrain“ erworben werden und befindet sich inzwischen wieder in Schweizer Obhut im Depot Le Locle.

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 3
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39511 Elektrolokomotive Be 4/6
529,00 € 2

450,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39866 Elektrolokomotive Baureihe 189

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 189 der Deutschen Bahn AG. Mehrsystemlokomotive mit 4 Dachstromabnehmern für den grenzüberschreitenden Güterverkehr. Lok-Betriebsnummer: 189 012-8. Betriebszustand um 2018.

Elektrolokomotive Baureihe 189

Art.Nr. 39866

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

359,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Vorbildgerecht ausgestattet mit vier verschiedenen Stromabnehmern.
  • Fernlicht schaltbar.
  • Mit Spielewelt-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

 

Produktbeschreibung

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Fernlicht digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Vorbildgerecht mit unterschiedlichen Stromabnehmern ausgestattet. Länge über Puffer 22,5 cm.

Veröffentlichungen

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22800.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2021

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6
  •  ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 39866 Elektrolokomotive Baureihe 189
359,00 € 2

310,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39480 Dampflokomotive Reihe 1 (werkseitig bereits ausverkauft)

Die Krönung des belgischen Dampflokbaus bildeten zweifellos die mächtigen Pacifics der Reihe 1. Zwischen 1935 und 1938 entstanden 35 Exemplare als 1.001-1.035. Ihre überaus gelungene äußere Gestaltung charakterisierte anschaulich ihre bullige Kraft. Eingesetzt waren sie zumeist vor den schweren Expresszügen in der Relation Ostende – Brüssel – Lüttich – Aachen und auf der steigungsreichen Strecke von Brüssel über Arlon nach Luxemburg Stadt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 oder sogar 100 km/h. Mit einer Leistung von 3.400 PSi, Radsatzlast von 22 t und einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h lagen sie dabei auch im internationalen Vergleich auf einem Spitzenplatz.
Vorbild: Schnellzug-Dampflokomotive Reihe 1 der Belgischen Staatsbahn (SNCB/NMBS). Betriebsnummer 1.030. Betriebszustand um 1953/54.

Dampflokomotive Reihe 1

Art.Nr. 39480

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

599,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights:

  • Neukonstruktion.
  • Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator.
  • Notlicht separat digital schaltbar.
  • Führerstandbeleuchtung separat digital schaltbar.
  • Feuerflackern in der Feuerbüchse digital schaltbar.

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. Drei Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Ein Rauchgenerator ist serienmäßig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Spitzensignal an Lok und Tender sowie eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Das Notlicht an der Rauchkammertür ist separat digital schaltbar. Zusätzlich sind eine Führerstandbeleuchtung und das Feuerflackern in der Feuerbüchse separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Verstellbare Kupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 437,5 mm. Bremsschläuche, Schraubenkupplungsimitation und Signalhalter liegen bei. Länge über Puffer ca. 28,4 cm.

 

 

Ein passendes Personenwagenset finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 43546. Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 25480.

 

Veröffentlichungen

- Posterprospekt Überraschungslok 2020

 

Großbetrieb

Auch die belgischen Staatsbahnen NMBS/SNCB standen ab den 1930er Jahren vor dem Problem, der zunehmenden Konkurrenz von Auto und Flugzeug zu begegnen. Erschwerend kam hinzu, dass die hochwertigen Schnellzüge im internationalen Verkehr immer schwerer wurden und trotz allem noch schneller befördert werden sollten. Gefordert war die Traktion der schweren Expresszüge in der Relation Ostende – Brüssel – Lüttich – Deutschland und auf der steigungsreichen Strecke von Brüssel über Arlon nach Luxemburg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 oder sogar 100 km/h. Daher gaben die NMBS/SNCB unter ihrem Chefingenieur Raoul Notesse die Entwicklung einer neuen Schnellzug-Pacific in Auftrag, deren Entwurf dann in Zusammenarbeit mit dem Konsortium der belgischen Lokbauer Tubize, Cockerill, La Meuse und Haine-St Pierre Gestalt annahm. Zwischen 1935 und 1938 entstanden nun 35 neue Schnellzugloks als 1.001-1.035 und bildeten zweifellos einen der Höhepunkte des belgischen Lokbaus. Die überaus gelungene äußere Gestaltung der Reihe 1 charakterisierte anschaulich die bullige Kraft dieser Maschinen. Mit einer Leistung von 3.400 PSi, Radsatzlast von 22 t und einer Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h konnten sie in der Ebene einen 600 t schweren Zug mit 120 km/h oder einen 350 t-Zug mit 140 km/h befördern. Auch im internationalen Vergleich lagen sie dabei auf einem Spitzenplatz. Der gewaltige Kessel mit einem Druck von 18 bar wurde von einer 5 m2 großen Rostfläche versorgt, welche durch zwei Feuertüren beschickt wurde. Die Maschinen besaßen einen Barrenrahmen mit hinterem Stahlguss-Schleppgestell der amerikanischen Delta-Bauart. Alle Lauf- und Tenderradsätze waren in Rollen gelagert. Die großzügig bemessene Rostfläche und die moderne Doppelkylchap-Saugzuganlage garantierten die erforderliche hohe Kesselleistung, um das Vierlingstriebwerk mit der notwendigen Dampfmenge zu versorgen. Dabei waren die vier Zylinder in einer Ebene angeordnet, wobei die Innenzylinder auf den ersten, die Außenzylinder auf den zweiten Kuppelradsatz wirkten. Zeitgenössisches Accessoire bildete die teilweise strömungsgünstig ausgeformte Frontpartie. Schnell übernahmen die Pacifics nach ihrer Auslieferung alle wichtigen Expresszüge auf den belgischen Hauptstrecken zwischen Ostende, Brüssel und Lüttich sowie nach Aachen und Luxemburg. Doch schon ab Mitte der 1950er Jahre begann ihr Stern zu sinken, denn die Indienststellung neuer Dieselloks und die Elektrifizierung großer Teile des Netzes verdrängte sie in untergeordnete Dienste. Nach noch nicht einmal 30 Dienstjahren wanderten 1962 – mit Ausnahme der 1954 verunfallten 1.001 - alle verbliebenen Exemplare aufs Abstellgleis. Lediglich die 1.002 blieb erhalten, wurde 1985 zum 150. Jahrestag der belgischen Eisenbahnen wiederaufgearbeitet und dann einige Jahre für Sonderfahrten genutzt. Heute kann sie im Eisenbahnmuseum der „Chemin de fer à vapeur des 3 vallées“ (CFV3V) in Treignes im Süden Walloniens bewundert werden.

 

Merkmale

  • Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  • Digital-Decoder mfx+
  • DCC-Decoder
  • Geräuschelektronik eingebaut.
  • Einfach-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  • Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  • Epoche 3
  • ACHTUNG: Nur für Erwachsene

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39480 Dampflokomotive Reihe 1
599,00 € 2

509,10 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39785 Dampflokomotive Baureihe 078 (werkseitig bereits ausverkauft)

Vorbild: Tenderdampflokomotive BR 078 (ehemalige preußische T18) der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit drei Kesselaufbauten (D-D-S), Sandkasten eckig. Wasserkästen genietet, Führerhausdach mit eckigem Aufbau, Dreilicht-Spitzensignal mit DB Reflexglaslampen. Betriebsnummer 078 256-5. Beheimatet in Aalen. Betriebszustand um 1969.

 

Dampflokomotive Baureihe 078

 

Art.Nr. 39785

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Dampflokomotiven

450,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Komplette Neuentwicklung.

Besonders filigrane Metallkonstruktion.

Viele angesetzte Details.

Führerstandsbeleuchtung zusätzlich digital schaltbar.

Schlusslichter separat digital schaltbar.

Eingerichtet für Rauchsatz 72270.

Mit Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und Rauchsatzkontakt konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zwei rote Schlusslichter separat digital schaltbar. Zusätzlich ist die Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED) Zahlreiche angesetzte Griffstangen und Leitungen aus Metall. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 17 cm.

Produktinfo

 

Passende Personenwagen finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 43120, 43160 und 43330. Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22875.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Zwei rote Schlusslichter
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39785 Dampflokomotive Baureihe 078
450,00 € 2

405,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 36636 Elektrolokomotive Baureihe 187

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 187 ohne Flex-Panel der Deutsche Bahn AG (DB AG). Gebaut von Bombardier als Serienlokomotive aus dem TRAXX 3-Typenprogramm. Betriebsnummer 187 131-8. Betriebszustand 2019.

Elektrolokomotive Baureihe 187

Art.Nr. 36636

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

250,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 2 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Vorbildgerechte Nachbildung der Seitenflächen. Länge über Puffer ca. 21,7 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 36636 Elektrolokomotive Baureihe 187
250,00 € 2

205,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 39786 Dampflokomotive Baureihe 78, ohne Sound

Vorbild: Tenderdampflokomotive BR 78 (ehemalige preußische T18) der Deutschen Bundesbahn (DB). Ausführung mit drei Kesselaufbauten (D-D-S), Sandkasten eckig. Wasserkästen genietet, Führerhausdach mit eckigem Aufbau, Dreilicht-Spitzensignal mit DB Reflexglaslampen. Betriebsnummer 78 516. Beheimatet in Essen. Betriebszustand um 1965.

Dampflokomotive Baureihe 78

Art.Nr. 39786

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

390,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Komplette Neuentwicklung.

Besonders filigrane Metallkonstruktion.

Viele angesetzte Details.

Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar.

Schlusslichter separat digital schaltbar.

Eingerichtet für Rauchsatz 72270.

 

Produkt

ohne Sound

Modell: Mit Digital-Decoder mfx. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und Rauchsatzkontakt konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zwei rote Schlusslichter separat digital schaltbar. Zusätzlich ist die Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Zahlreiche angesetzte Griffstangen und Leitungen aus Metall. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 17 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22876.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Großbetrieb

 

39786 – Tenderdampflok 78 516 der DB Einst 1911 zur schnelleren Abwicklung des Reisezugdienstes auf der Insel Rügen konzipiert, entstand mit der T 18 in ihrer symmetrischen Bauausführung mit drei gekuppelten Radsätzen, zwei Drehgestellen, großen Vorratsbehältern und einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h in beiden Fahrtrichtungen eine der erfolgreichsten deutschen Tenderloks. Sie besaß ein Zweizylinder-Heißdampftriebwerk mit außenliegenden, waagerecht zwischen den Laufradsätzen des vorderen Drehgestells angeordneten Zylindern. Der Antrieb erfolgte auf den zweiten Kuppelradsatz und es war je ein vorderes sowie hinteres zweiachsiges Drehgestell mit 40 mm Seitenspiel vorhanden. Die T 18 verfügte über einen robusten Rahmen. Die beim Prototyp von 1912 noch vorhandenen lästigen Zuckungen bei Geschwindigkeiten von mehr als 60 km/h konnten bald durch einen verbesserten Massenausgleich reduziert werden. Damit stand einer Zulassung der T 18 für 100 km/h trotz ihres relativ geringen Kuppelraddurchmessers von 1.650 mm nichts mehr im Wege. Die DRG reihte bis 1927 insgesamt 460 preußische (und Nachbauten) sowie 20 württembergische T 18 als 78 001-282 und 351-528 in ihren Bestand ein. 1935 kamen die Saar-Maschinen (78 283-328) hinzu. Nach Verstaatlichung der Eutin-Lübecker Eisenbahn (ELE) 1941 übernahm die DRG deren T 18 als 78 329 und 330. Das Ende des Zweiten Weltkriegs überlebten in den Westzonen noch etwa 420 Maschinen. Nach der Ausmusterung von kriegsbeschädigten Loks führte die DB zum 1. Juli 1950 schließlich 377 betriebsfähige Exemplare in ihren Büchern, zuzüglich noch 32 Maschinen der Bahnen im Saarland. Bis Mitte der 1960er Jahre gehörten die 78er zum gewohnten Bild in vielen Direktionen. Die als Märklin-Vorbild dienende 78 516 gehörte zur vorletzten Lieferung der T 18. Sie entstand 1924 wie fast alle Maschinen bei den Stettiner Vulcan-Werken und zeigte den annähernd letzten Bauzustand der ex-Preußen mit verbessertem Dachlüfter durch einen kastenförmigen Aufbau mit aufstellbaren Klappen auf dem Führerhausdach, drei Aufbauten (Sandkasten, Dampfdom und Speisedom) auf dem Kesselscheitel, Hülsenpuffer, durchgehende Knorr-Druckluftbremse und De Limon-Schmierpumpen. Die 78 516 nahm ihren Dienst in der Direktion Essen auf, der sie Zeit ihres Lebens treu blieb. Ihr Stationen bildeten u.a. die Bw Mülheim/Ruhr-Speldorf, Oberhausen Hbf, Dortmund Bbf (dort Ausrüstung mit Wendezugsteuerung), Duisburg Hbf, Essen Hbf und zuletzt Paderborn. Von Ende 1958 bis Anfang 1965 hatte der Essener Direktionsbestand stets zwischen 50 und 62 Exemplaren geschwankt, davon waren mindestens 20 Wendezugloks. Ab Juli 1966 beheimatete in der Direktion Essen dann nur noch das Bw Paderborn betriebsfähige T 18 und so auch die 78 516. Doch auch dort wusste man mit den Loks nichts mehr Vernünftiges anzufangen. Schon bald erfolgte daher die z-Stellung der 78 516 zum 1. März 1967 und ihre Ausmusterung kurz darauf am 22. Mai 1967.

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Zwei rote Schlusslichter
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 39786 Dampflokomotive Baureihe 78
390,00 € 2

331,00 €

  • verfügbar
  • !!! Reservierung, Zahlung erst bei Lieferfähigkeit. Zahlmethode "Vorkasse" wählen und erst nach Benachrichtigung zahlen!1

Spur H0 - Art.Nr. 37489 Elektrolokomotive Baureihe 175 (werkseitig bereits ausverkauft)

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 175 in chromoxidgrüner Grundfarbgebung. Ausführung als Museumslokomotive des DB Museums in Nürnberg. Beschriftet als 175 059-5 im Zustand der Epoche IV.

Elektrolokomotive Baureihe 175

Art.Nr. 37489

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

350,00 € UVP, inkl. MwSt

Noch nicht lieferbar

Highlights

 

  • Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und vielfältige Betriebs- und Soundfunktionen.
  • Lokführer-Figur zum nachträglichen Einbau im Führerstand liegt bei.
  • Mit Booklet über die Geschichte der Lokomotive.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Maschinenraum mit Imitation der Inneneinrichtung. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Doppel-A-Lichtfunktion. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Lokführer-Figur zum nachträglichen Einbau in den Führerstand liegt bei. Vorbildgerecht verfügt das Modell über zwei verschiedene Scheren-Stromabnehmer. Ein Booklet informiert über die Geschichte der Lokomotive. Länge über Puffer 17,7 cm.

 

Einmalige Serie.

Produktinfo

 

  • 4. Lokomotive einer 5-teiligen Serie von Museumslokomotiven.
  • Veröffentlichungen
  • - Sommer-Neuheiten 2020

Großbetrieb

 

Ab 1927 wurden insgesamt 31 Maschinen der Baureihe E 75 in Dienst gestellt. In deren durchgehendem Hauptrahmen befanden sich die beiden Triebwerksgruppen. Zwei jeweils 20-polige Motoren konnten zusammen eine Dauerleistung von 1600 kW liefern und übertrugen ihre Antriebskraft über Vorgelege, Blindwellen und Schrägstangen auf die beiden Treibachs-Paare. Die Lokomotive besaß 106 Tonnen Dienstgewicht und erreichte 70 km/h Höchstgeschwindigkeit. Ursprünglich wurden die Maschinen vorrangig im Personenzugverkehr eingesetzt, in ihren späten Dienstjahren gelangten die 75-er wegen ihrer begrenzten Höchstgeschwindigkeit in den Güterzugdienst.

Merkmale

  •  Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative - in einmaliger Serie gefertigt.
  •  Fahrgestell der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 37489 Elektrolokomotive Baureihe 175
350,00 € 2

332,50 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37214 Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB

Vorbild: Schwere Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB mit symmetrischem Führerhaus. Lokomotive des Eisenbahnverkehrsunternehmens RTS Rail Transport Service GmbH, registriert in Deutschland. Betriebszustand der Epoche VI.

Art.Nr. 37214

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Diesellokomotiven

349,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Fahrgestell und Teile des Aufbaus aus Metall.

Führerstandbeleuchtung separat digital schaltbar.

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. Alle 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Führerstandbeleuchtung pro Führerstand jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Viele separat angesetzte Details. Längsseitige Geländer am Rahmen aus Metall. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Beiliegende Frontabdeckungen können zusätzlich an der Pufferbohle montiert werden. Länge über Puffer 20 cm.

Produktinfo

 

Ein passendes Seitenkippwagen-Set der Firma RTS finden Sie unter der Märklin Artikelnummer 48457.

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix HO-Sortiment unter der Artikelnummer 22924.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019

Spur H0 - Art.Nr. 37214 Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB
349,99 € 2

299,00 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37897 Dampflokomotive Baureihe 50

Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 50 der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Kohlen-Schlepptender als Einheits-Kastentender 2´2´T26 in der Ursprungsform. Mit Witte-Windleitblechen, 4 Kesselaufbauten, Regelführerhaus, gekürztem Umlauf, DB-Reflexglaslampen und beidseitigem Indusi. Lok-Betriebsnummer 50 2640. Betriebszustand um 1967.

Dampflokomotive Baureihe 50

Art.Nr. 37897

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

465,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Besonders filigrane Metallkonstruktion.
  • Durchbrochener Barrenrahmen und viele angesetzte Details.
  • Spielewelt mfx+ Decoder mit vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.
  • Mit Führerstandsbeleuchtung.
  • Ein weiterer Klassiker – dauerhaft verfügbar ab Erstauslieferung.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandsbeleuchtung separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Gleisradiusbezogen verstellbare Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 26,4 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22787.

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoc3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 37897 Dampflokomotive Baureihe 50
465,00 € 2

418,50 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37928 Dampflokomotive Baureihe 041

Mächtig Druck im Kessel

Die Berliner Maschinenbau AG Schwartzkopff lieferte 1936 die ersten schnellfahrenden Güterzuglokomotiven der Baureihe 41. Diese Maschinen erwiesen sich als Universal-Lokomotiven für mittelschwere Züge. Zwischen 1936 und 1941 entstanden insgesamt 366 Lokomotiven dieser Baureihe, von denen die meisten nach dem Krieg von der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn übernommen wurden.

 

Vorbild: Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 041 mit Schlepptender und Kohlenfeuerung der Deutschen Bundesbahn (DB). Umbauversion mit Neubau-Hochleistungskessel, Kohlen-Tender 2´2´T34, Witte-Windleitblechen, DB-Reflexglaslampen, einseitigem Indusi und Puffertellerwarnanstrich. Betriebsnummer 041 282-5. Betriebszustand um 1969/70.

Dampflokomotive Baureihe 041

Art.Nr. 37928

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Dampflokomotiven

465,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Durchbrochener Barrenrahmen und viele angesetzte Details.

Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel.

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Betriebs- und Soundfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 7226. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Gleisradiusbezogen verstellbare Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender und vorne an der Lok kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Kolbenstangenschutzrohre, Bremsschläuche und Schraubenkupplungsimitationen liegen bei. Länge über Puffer 27,5 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22841.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Großbetrieb

 

Baureihe 41 Im Rahmen des Einheitslokprogramms der DRG entwickelte die Lokomotivindustrie für schnellfahrende Güterzüge die 1’D1’-Lokomotive der Baureihe 41. Die beiden Baumustermaschinen lieferte Schwartzkopff 1936. Das Fahrwerk war eine Neuentwicklung, der Kessel war der gleiche wie bei der Baureihe 03, allerdings wurde er bei der BR 41 für 20 bar ausgelegt. Die Radsatzfahrmasse konnte wahlweise auf 18 t oder 20 t eingestellt werden. Mit der Baureihe 41 entstand erstmals eine universell einsetzbare Mehrzwecklokomotive. Den beiden Vorserienmaschinen folgten 364 Serienlokomotiven, die geringfügig verbessert und von nahezu allen deutschen Lokomotivfabriken bis 1941 geliefert wurden. Die 90 km/h schnellen und rund 1.900 PS starken Lokomotiven kamen in fast allen Bereichen zum Einsatz. Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben 216 Loks bei der DB. Als Problem stellten sich aber bald die verschlissenen St47K-Kessel der Maschinen heraus. Da aber auf die Baureihe 41 nicht verzichtet werden konnte, entwickelte die DB als Ersatz einen vollständig geschweißten Hochleistungskessel mit Verbrennungskammer. Gegenüber dem bisherigen Langrohrkessel hatte dieser einen höheren Anteil an hochwertiger Strahlungsheizfläche und konnte somit höher belastet werden. Zwischen 1957 und 1961 erhielten im Ausbesserungswerk (AW) Braunschweig 102 Loks der Baureihe 41 diesen neuen Kessel, der in Verbindung mit der entfallenen Frontschürze das Erscheinungsbild der 41er deutlich veränderte. 40 dieser Umbauloks kamen zusätzlich in den Genuss einer Ölhauptfeuerung. Die letzten rostgefeuerten Umbaumaschinen mussten 1971 den Dienst quittieren.

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 37928 Dampflokomotive Baureihe 041
465,00 € 2

399,00 €

  • verfügbar
  • Zurzeit nicht bei uns auf Lager, kann bestellt werden. Lieferung sofort nach Eingang vom Hersteller. Lieferzeit 5 bis 14 Werktage.1

Spur H0 - Art.Nr. 37180 Dampflokomotive Baureihe 94

Vorbild: Güterzug-Tenderdampflokomotive Baureihe 094 (frühere BR 94.5-17) der Deutschen Bundesbahn (DB), mit Läutewerk und Vorwärmer auf dem Kesselscheitel sowie Hülsenpuffern. Betriebsnummer 094 232-6. Betriebszustand um 1969 beim Bw Crailsheim.

Dampflokomotive Baureihe 94

Art.Nr. 37180

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Dampflokomotiven

385,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.

Mit DB-Reflexglaslampen und ohne Rangierfunkantenne auf dem Führerhausdach.

Mit Telex-Kupplung.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. 5 Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Eingerichtet für Rauchsatz 72270. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und nachrüstbarer Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen Leuchtdioden (LED). Kolbenstangenschutzrohre und Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 14,6 cm.

Produktinfo

 

Die dazu passenden Koks-/Kohlekübeltragewagen finden Sie im Trix H0-Sortiment unter den Artikelnummern 24175 und 24177 mit Angabe der benötigten Wechselstromradsätze.

 

Diese Lokomotive finden Sie im Trix H0-Programm unter der Artikelnummer 22863.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Großbetrieb

 

Die Lokomotive 94 1232 wurde 1922 gebaut. Sie hatte aber in den 1960er Jahren einen Kessel der Bauart 1914 nach Musterblatt XIV 4f. Vom Aussehen her entsprach die Lok somit älteren Maschinen. Die Lok 94 1232 war bis 1968 in Mannheim beheimatet. Sie wurde noch nach Crailsheim umbeheimatet. Ab 1968 war sie mit der Computernummer 094 232-6 versehen. Nachgebildet wird sie im Crailsheimer Zustand 1969.

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  • Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 4

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren
Spur H0 - Art.Nr. 37180 Dampflokomotive Baureihe 94
385,00 € 2

327,25 €

  • verfügbar
  • Zurzeit nicht bei uns auf Lager, kann bestellt werden. Lieferung sofort nach Eingang vom Hersteller. Lieferzeit 5 bis 14 Werktage.1

Spur H0 - Art.Nr. 36181 Elektrolokomotive Baureihe 193

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 193 (Vectron) der Deutschen Bahn AG (DB AG), Güterverkehrsbereich DB Cargo. Lok-Betriebsnummer 193 304-3. Betriebszustand um 2018.

Elektrolokomotive Baureihe 193

Art.Nr. 36181

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

270,00 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Digital-Decoder mfx und vielfältigen Soundfunktionen.

Digitales Vollsound-Modell mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Lokomotive weitgehend aus Metall. Spezialmotor, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter, konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,8 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2020

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 36181 Elektrolokomotive Baureihe 193
270,00 € 2

229,50 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37856 Elektrolokomotive BR 185/Traxx 2

Vorbild: Elektrolokomotive Traxx 2, Typ F 140 AC2 der Firma DB Schenker Rail Scandinavia A/S, einer Kooperation zwischen der DB Schenker Rail Deutschland AG und der schwedischen Green Cargo AB. Loknummer 185 327-1. Betriebszustand 2017/18. Einsatzgebiet Dänemark und auch bis nach Deutschland hinein.

Elektrolokomotive BR 185/Traxx 2

Art.Nr. 37856

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Elektrolokomotiven

319,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

  • Digital-Decoder mfx+ und voller E-Lok-Sound.
  • Mit dänischer Bahnhofsansage.

 

Produkt

 

Modell: Digital-Decoder mfx+ mit umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils digital separat abschaltbar. Wenn Rangiergang an, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Länge über Puffer 21,7 cm.

Produktinfo

 

Die passenden Taschenwagen finden Sie unter den Artikelnummern 47112 und 47113 im Märklin H0-Sortiment.

 

Diese Lok finden Sie als Gleichstromversion im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22656.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2019 - Gesamtprogramm 2019/2020

Merkmale

  •  Fahrgestell der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  • Epoche 6

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 - Art.Nr. 37856 Elektrolokomotive BR 185/Traxx 2
319,99 € 2

267,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 Art.Nr. 39940 2-Wege-Unimog mit Niederbordwagen,

Vorbild: Zweiwege-Unimog mit Schubrahmen und Fahrleitungsbauwagen der DB Bahnbau Gruppe GmbH der Deutschen Bahn AG (DB AG). Unimog Typ 1650. Fahrleitungsbauwagen als Schutzwagen. Einsatz zur Installation von Oberleitungssystemen. Betriebszustand um 2017.

Zweiwege-Unimog mit Fahrleitungsbauwagen

Art.Nr. 39940

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche VI

Art Diesellokomotiven

399,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und vielfältigen Licht- und Soundfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb im Fahrleitungsbauwagen untergebracht. Wartungsfreier Motor in kompakter Bauform. Beide Achsen des Fahrleitungsbauwagens angetrieben. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal am Unimog und zwei rote Schlusslichter am Fahrleitungsbauwagen konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal hinten und Spitzensignal vorne jeweils digital separat abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Beleuchtung der Führerhauskabine und Warnblinklicht auf dem Führerhaus jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden (LED). Länge über Puffer 23 cm.

Produktinfo

 

Dieses Produkt entstand in Kooperation mit der Firma Viessmann Modellspielwaren GmbH.

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2019

Merkmale

  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 6

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren

Spur H0 Art.Nr. 39940 2-Wege-Unimog mit Niederbordwagen,
399,99 € 2

339,00 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37861 Diesellokomotive Baureihe V 60

Das unentbehrliche „Dreirad“

Insgesamt 942 Maschinen dieser Baureihe V 60 wurden bis 1961 in zwei Gewichtsvarianten geliefert. Sie bildet damit eine der größten jemals gebauten Baureihe der Deutschen Bundesbahn.

 

Vorbild: Diesel-Rangierlokomotive Baureihe V60 der Deutschen Bundesbahn (DB). Purpurrote Grundfarbgebung. Dieselhydraulischer Antrieb mit Blindwelle. Betriebsnummer V 60 770. Betriebszustand Anfang 1960er Jahre.

Diesellokomotive Baureihe V 60

Art.Nr. 37861

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Diesellokomotiven

279,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Telex-Kupplung vorne und hinten.

Spielewelt Digital-Decoder mfx+.

Kupplungswalzer.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb. Drei Achsen und Blindwelle angetrieben. Haftreifen. Telex-Kupplungen vorne und hinten jeweils separat digital schaltbar. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Doppel-A-Licht schaltbar. Bühnengeländer aus Metall. Länge über Puffer 12,0 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR V60, DB | Spur H0 - Art.Nr. 37861 Diesel-Rangierlokomotive V 60
279,99 € 2

251,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 36244 Dampflokomotive Baureihe 24

Vorbild: Personenzug-Dampflokomotive mit Schlepptender Baureihe 24 der Deutschen Bundesbahn (DB). Einheitslokomotive mit Wagner-Windleitblechen. Lok-Betriebsnummer 24 044. Betriebszustand um 1957.

Dampflokomotive Baureihe 24

Art.Nr. 36244

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Dampflokomotiven

219,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Lokomotive mit mfx-Decoder und vielfältigen Soundfunktionen.

Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell.

Serienmäßig eingebauter Raucheinsatz.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Spezialmotor im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Kessel aus Metall. Rauchsatz 72270 serienmäßig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). Kurzkupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Hinten am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Vorne an der Lok Kurzkupplung im NEM-Schacht. Länge über Puffer 19,4 cm.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2017 - Gesamtprogramm 2017/2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
  •  Epoche 3
  •  Digital-Lokomotive oder Digital-Gerät für das Märklin Digital-System (Motorola-Format).

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR 24, DB | Spur H0 - Art.Nr. 36244 Schlepptender-Dampflokomotive BR 24
219,99 € 2

197,99 €

  • nur noch ein Exemplar vorhanden.
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37806 Diesellokomotive Baureihe V 200.0

Vorbild: Schwere dieselhydraulische Lokomotive Baureihe V 200.0 der Deutschen Bundesbahn (DB). Mehrzwecklokomotive in klassischer purpurroter Farbgebung, im Betriebszustand um 1958. Betriebsnummer V 200 052.

Diesellokomotive Baureihe V 200.0

Art.Nr. 37806

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche III

Art Diesellokomotiven

309,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Jetzt mit Mittelmotor. Alle vier Achsen angetrieben.

Führerstandbeleuchtung.

Maschinenraumbeleuchtung.

Nachbildung des Maschinenraums neu gestaltet.

Digital-Decoder mfx+

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb zentral eingebaut. 4 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitig Funktion des Doppel-A-Lichts. Führerstandbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd, digital schaltbar. Maschinenraumbeleuchtung digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Führerstand- und Maschinenraumnachbildung neu gestaltet. Seitlich und frontal angesetzte Griffstangen aus Metall. Kupplungen gegen geschlossene Frontschürzen austauschbar. Länge über Puffer 21,0 cm.

Produktinfo

 

Dieses Modell finden Sie in Gleichstrom-Ausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22754.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2018 - Gesamtprogramm 2018/2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  •  Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  •  LED Innenbeleuchtung eingebaut.
  •  Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 3

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

BR V 200.0 | Spur H0 - Art.Nr. 37806 Diesellokomotive V 200.0
309,99 € 2

278,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1

Spur H0 - Art.Nr. 37108 Elektrolokomotive Baureihe 110.1

Vorbild: Elektrolokomotive Baureihe 110.1 der Deutschen Bundesbahn (DB). Mit fünf Lampen (Doppellampen unten). Doppeldüsenlüfter mit senkrechten Lamellen und abgerundeten Maschinenraumfenstern. Mit umlaufender Regenrinne. Kobaltblau/schwarze Grundfarbgebung. Betriebsnummer 110 263-1. Betriebszustand um 1973.

Elektrolokomotive Baureihe 110.1

Art.Nr. 37108

Spur H0

Bauart 1:87

Epoche IV

Art Elektrolokomotiven

309,99 € UVP, inkl. MwSt

 

Highlights

 

Mit Spielewelt Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Soundfunktionen.

 

Produkt

 

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. Vier Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitig Funktion des Doppel-A-Lichts. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Angesetzte Griffstangen aus Metall. Ansteckbare Bremsschläuche und Kupplungsschläuche liegen bei. Länge über Puffer ca. 18,9 cm.

Produktinfo

 

Passende Personenwagen finden Sie im Märklin H0-Sortiment unter der Artikelnummer 43897, 43898 und 43899.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2019 - Gesamtprogramm 2019/2020 - Klassiker

Merkmale

  •  Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  •  Digital-Decoder mfx+
  •  DCC-Decoder
  • Geräuschelektronik eingebaut.
  •  Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
  • Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
  •  Epoche 4

 

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Spur H0 - Art.Nr. 37108 Elektrolokomotive Baureihe 110.1
309,99 € 2

278,99 €

  • verfügbar
  • Sofort versandfertig, 1 - 3 Werktage Lieferzeit (Lagerartikel)1


Aus aktuellem Anlass!

  • Wir sind weiterhin für Sie da und versuchen unter Einhaltung der höheren Hygienevorschriften den Betrieb aufrecht zu erhalten.
  • Reparaturen und Batterieverkauf sind weiterhin möglich.
  • Hören ist ein Grundbedürfnis der Menschen.
  • Bitte vereinbaren Sie auf jeden Fall einen Termin. Somit können wir die Hygienemaßnahmen maximieren und es besteht keine Gefahr durch größere Menschenansammlungen bei uns in den Geschäften.

FEUDENHEIM

Andreas-Hofer-Str. 25

68259 Mannheim-Feudenheim

Tel: 0621 43 72 84 06

Fax: 0621 43 74 89 73

info@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

SANDHOFEN

Kalthorststr. 8

68307 Mannheim-Sandhofen

Tel: 0621 44 59 75 55

Fax: 0621 44 59 75 56

sandhofen@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Ketsch

Enderlestr. 23

68775 Ketsch

Tel: 06202 40 90 143

Fax: 06202 40 90 156 

ketsch@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.



präqualifiziert

PräQ Gesellschaft zur Präqualifizierung mbH

Die Präqualifizierung ist eine vorwettbewerbliche Eignungsprüfung, bei der ein Leistungserbringer seine Fachkenntnis und Leistungsfähigkeit vorab nachweisen muss. Gemäß § 126 Abs. 1 S. 2 SGB V können Vertragspartner der Krankenkassen nur solche Leistungserbringer sein, die die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel erfüllen. Durch eine erfolgreiche Präqualifizierung kann diese Leistungsfähigkeit gegenüber der Krankenkasse nachgewiesen werden.

 

GKV hebt Präqualifizierungsstandards weiter an

 

Um die hohen Qualitätsstandards in der Hörsystemversorgung weiterzuentwickeln und transparent zu halten, hat der GKV-Spitzenverband seine Empfehlung für die Anforderungen an eine funktionsgerechte Herstellung, Angabe und Anpassung von Hilfsmitteln weiter angehoben. Die im § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V beschriebenen Anforderungen an die räumlichen, technischen und fachlichen Voraussetzungen an den Hörakustiker wurden weiter konkretisiert. Die neuen Anforderungen gelten für alle Hörakustik-Betriebe, die sich ab dem 1. Juli 2013 präqualifizieren lassen.


FGH Fördergemeinschaft gutes hören
FGH

Die Bewertungen über "KennstDuEinen", "GoYellow" und "Meinungsmeister" beziehen sich auf unsere Tätigkeiten als Hörakustiker.

Die Bewertungen über "Trusted Shops" beziehen sich lediglich auf den Höreck Modellbahn Shop.


Rechtspartner-Logo