· 

HÖRECK gibt 30 Hörgeräte für die Starkey Hearing Foundation

Starkey Hearing Foundation - Die Welt soll hören

Die Starkey Hearing Foundation ist in den USA und weltweit ihrer Mission verpflichtet, bedürftigen Menschen Gehör zu schenken. Mit ihrer Fürsorge werden jährlich 100.000 Hörhilfen angepasst. Diese Zahl soll in diesem Jahrzehnt auf eine Million Hörhilfen gesteigert werden.


Gehörverlust ist ein weltweites Problem

  • 360 Millionen Menschen, darunter 32 Millionen Kinder, leiden weltweit an einem voranschreitenden Gehörverlust.
  • In den Entwicklungsländern hat nur einer von 40 Menschen, die eine Hörhilfe benötigen, ein Hörgerät
  • Einer von fünf Amerikanern leidet an Gehörverlust.
  • Eins von acht Kindern und Jugendlichen in den USA leidet an vollständigem Gehörverlust, der durch laute Geräusche verursacht wurde.

Fürsorge und Miteinander

 

Starkey Hearing Foundation:

 

Unsere Fürsorge gilt voll und ganz dem Hören: Wir möchten das Leben Einzelner in ihren Familien und sozialen Umfeldern verbessern, damit sie ihr volles Leistungspotenzial nutzen können. William Austin hat die Starkey Hearing Foundation nach dem Leitsatz „So the World May Hear“ gegründet, ihre Mission geht jedoch weit über das Hören hinaus. Ihre Fürsorge und Wechselseitigkeit bedingt, dass Menschen einander verstehen. Wir glauben daran, dass aus Fürsorge Vertrauen entsteht, und dass wir nur durch den Austausch mit anderen wahrhaft menschlich sein können. Wir glauben, dass wir durch ein wachsendes Engagement weltweit für mehr Toleranz und Respekt vor dem Leben sorgen können.

 

Ganz gleich, ob sich unsere Projekte um Gesundheit, Lebensräume, sauberes Trinkwasser, Forschung auf dem Gebiet HIV/AIDS oder um Ackerbau drehen, das Hören verhilft uns dazu, darüber hinaus noch viel mehr zu bewegen. Durch unsere Projekte gelangen wir auch in Regionen, in denen wir vieles verändern können. Wir setzen Hörhilfen als Mittel ein, das uns die Welt erschließt und Wege aufzeigt, inwiefern wir noch helfen können. Bei der Starkey Hearing Foundation glauben wir an Partnerschaften, die auf menschlicher Güte beruhen, und Lösungen hervorbringen, das Leben überall auf der Welt zu verbessern.

 

Nähere Informationen zur Starkey Hearing Foundation finden Sie hier:

www.starkeyhearingfoundation.org

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aus aktuellem Anlass!

  • Wir sind weiterhin für Sie da und versuchen unter Einhaltung der höheren Hygienevorschriften den Betrieb aufrecht zu erhalten.
  • Reparaturen und Batterieverkauf sind weiterhin möglich.
  • Hören ist ein Grundbedürfnis der Menschen.
  • Bitte vereinbaren Sie auf jeden Fall einen Termin. Somit können wir die Hygienemaßnahmen maximieren und es besteht keine Gefahr durch größere Menschenansammlungen bei uns in den Geschäften.

FEUDENHEIM

Andreas-Hofer-Str. 25

68259 Mannheim-Feudenheim

Tel: 0621 43 72 84 06

Fax: 0621 43 74 89 73

info@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.



SANDHOFEN

Kalthorststr. 8

68307 Mannheim-Sandhofen

Tel: 0621 44 59 75 55

Fax: 0621 44 59 75 56

sandhofen@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Samstag 14 - 18 Uhr (Oktober bis April)

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:


Ketsch

Enderlestr. 23

68775 Ketsch

Tel: 06202 40 90 143

Fax: 06202 40 90 156 

ketsch@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag Nachmittag nach Vereinbarung.


Fachhandel für:




Signia Siemens Sivantos Hörgeräte
Hörluchs ICP Partner

Wir sind in der Filiale Sandhofen von der Firma Hörluchs Hearing GmbH & Co.KG, Bergseestraße 10 in 91217 Hersbruck für die Anpassung der Produkte von Hörluchs zertifiziert.

Höreck und Hörex, Partner fürs Hören
Hörex die strake Gemeinschaft
FGH Fördergemeinschaft gutes hören
FGH


präqualifiziert

PräQ Gesellschaft zur Präqualifizierung mbH

Die Präqualifizierung ist eine vorwettbewerbliche Eignungsprüfung, bei der ein Leistungserbringer seine Fachkenntnis und Leistungsfähigkeit vorab nachweisen muss. Gemäß § 126 Abs. 1 S. 2 SGB V können Vertragspartner der Krankenkassen nur solche Leistungserbringer sein, die die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel erfüllen. Durch eine erfolgreiche Präqualifizierung kann diese Leistungsfähigkeit gegenüber der Krankenkasse nachgewiesen werden.

 

GKV hebt Präqualifizierungsstandards weiter an

 

Um die hohen Qualitätsstandards in der Hörsystemversorgung weiterzuentwickeln und transparent zu halten, hat der GKV-Spitzenverband seine Empfehlung für die Anforderungen an eine funktionsgerechte Herstellung, Angabe und Anpassung von Hilfsmitteln weiter angehoben. Die im § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V beschriebenen Anforderungen an die räumlichen, technischen und fachlichen Voraussetzungen an den Hörakustiker wurden weiter konkretisiert. Die neuen Anforderungen gelten für alle Hörakustik-Betriebe, die sich ab dem 1. Juli 2013 präqualifizieren lassen.


Die Bewertungen über "KennstDuEinen", "GoYellow" und "Meinungsmeister" beziehen sich auf unsere Tätigkeiten als Hörakustiker.

Die Bewertungen über "Trusted Shops" beziehen sich lediglich auf den Höreck Modellbahn Shop.