· 

„Moderne Hörgeräte: Immer kleiner, immer besser“

Im Gespräch: Hörakustiker-Meister Markus Andrae (HÖRECK) über Schwerhörigkeit und moderne Hörakustik

 

Wie bemerke ich überhaupt, dass ich nicht mehr gut höre?

 

Andrae: Bei vielen Menschen stellt sich eine Hörminderung schleichend ein und bleibt daher erst mal unbemerkt. Es gibt jedoch einige Anhaltspunkte, die man auf keinen Fall ignorieren sollte. Wenn Sie das Gefühl haben, andere Menschen reden zunehmend undeutlicher, wenn Sie öfter nachfragen müssen, wenn Sie in geräuschvoller Umgebung nicht mehr so gut verstehen, oder öfter Türklingel und Telefon überhören, dann sollten sie auf jeden Fall aufmerksam werden. Vielen Betroffenen fällt es jedoch selbst erst mal nicht auf, dass sie schlechter hören als früher. Auch wenn sich andere wiederholt über die Lautstärke des Fernsehers oder des Radios beschweren, deutet das auf ein schwaches Gehör hin.

 

Herr Andrae, als Hörgeräteakustiker-Meister beschäftigen Sie sich auch mit dem sozialen Leben Ihrer Kunden. Wie ist das zu verstehen?

 

Andrae: Das Gehör ist eines unserer wichtigsten Kommunikationsorgane. Wir verstehen die Welt, indem wir hören. Und wir werden Teil dieser Welt und des menschlichen Zusammenlebens, indem wir zuhören. Insgesamt führt ein Hörverlust daher immer zu großen Einschränkungen im Privatleben und beruflichem Alltag, außerdem zu Auswirkungen auf das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand. Denn unbehandelter Hörverlust hat auch körperliche Folgen: man fühlt sich müde, erschöpft und gestresst, Kopfschmerzen können einsetzen. Deshalb ist es so wichtig, die Hörfähigkeit wieder herzustellen, wenn unser Hörvermögen nachlässt.

 

Dennoch fällt vielen Betroffenen der Gang zum Spezialisten erst mal schwer…

 

Andrae: Die Hemmschwelle ist hier leider noch hoch. Lange Zeit haftete den Hörgeräten das Stigma des Alt-Seins an, da Hörprobleme nur Älteren zugesprochen wurden. Ein Hörverlust kann jedoch - ähnlich einer Fehlsichtigkeit - in jedem Alter auftreten. Zudem realisieren viele Menschen erst sehr spät, dass ihr Hörvermögen nachgelassen hat. Zu Beginn kann die verminderte Hörfähigkeit durch eine erhöhte Aufmerksamkeit kompensiert werden. Viele Betroffene suchen sich erst Hilfe, wenn der Hörverlust drastisch und der Leidensdruck hoch ist. Das ist fatal: Denn je früher eine beginnende Schwerhörigkeit behandelt wird, desto größer ist die Chance, die degenerativen Abbauprozesse der Hörbahnen aufzuhalten. Regelmäßige Hörchecks sind die beste Vorsorge, um mögliche Hörverluste frühzeitig zu erkennen. Zumal es heutzutage viele Behandlungsoptionen für schwerhörige Menschen gibt und Hörgeräte, die individuell an die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden können.

 

Klobige, fleischfarbene Hörgeräte haben ausgedient. Was können die modernen Hörgeräte?

 

Andrae: Moderne Hörgeräte sind Mini-Computer, die weit mehr können als nur den Schall zu verstärken. Über spezielle Spracherkennungs-Algorithmen identifizieren sie Sprache und können diese auch in schwierigen Hörsituationen, wie zum Beispiel großen Gesprächsrunden, gezielt hervorheben, während nicht-sprachliche Umgebungsgeräusche gleichzeitig reduziert werden. Viele Hörsysteme arbeiten vollautomatisch, d.h. die innen liegende Software analysiert kontinuierlich die jeweilige Hörumgebung und passt die Hörgeräte an die jeweilige Situation an. Damit ermöglichen sie einen hohen Hörkomfort auch in anspruchsvollen akustischen Umgebungen. Die Ausstattung der Hörgeräte mit Wireless-Funktion ermöglicht außerdem, dass Audiodaten in Echtzeit zwischen den Hörsystemen beider Ohren ausgetauscht und abgeglichen werden. Auf diese Weise kann das “Elektronik-Ohr” einen sehr natürlichen Höreindruck vermitteln. Die Digitaltechnik erlaubt zudem, die Hörsysteme exakt auf das Hörvermögen und die persönlichen Anforderungen seines Trägers abzustimmen. Alles in allem sind die Helfer für die Ohren High-Tech-Wunder, die immer kleiner und leistungsstärker werden, kosmetisch unauffällig sind und einen hohen Tragekomfort bieten. Die Hörakustik bietet hier heute so viele Lösungen wie nie zuvor. Seit Neuestem gibt es sogar Hörsysteme mit Akkutechnik, damit ist das lästige Batteriewechseln Vergangenheit und die Handhabung sehr einfach.

 

Klingt vielversprechend, aber teuer!

 

Andrae: Wer krankenversichert ist, muss sich keine Sorgen machen. Es gibt durchaus leistungsfähige Modelle, deren Preis die Kassenzuzahlung nicht übersteigt. Betroffene sollten sich aber nicht von den Preisen abschrecken lassen. Einerseits sprechen wir hier über Verbesserung der Lebensqualität und andererseits über einen hohen Medizinstandard, welcher weltweit fast einzigartig ist. Wir haben hier in Deutschland die beste Ausbildung und die höchste Fachkräftedichte, gepaart mit einem hervorragenden Gesundheitssystem. Hier lohnt der Gang zum Spezialisten, der umfassend über die Hörsystem-Varianten in verschiedenen Preisklassen berät und bei der Auswahl des passenden Geräts – auch was den Preis betrifft – mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Die Anschaffung von Hörgeräten löst also alle Hörprobleme?

 

Andrae: Die Zusammenhänge sind kompliziert: Jedes Gehör ist so individuell wie der Mensch selbst. Und jeder Mensch hört anders, empfindet anders. Mit einer standardmäßigen Versorgung, standardmäßigen Justierung von Hörgeräten, werden Sie keine zufriedenstellenden Ergebnisse erreichen. Eine Hörberatung, von der Auswahl und Anpassung eines Hörsystems bis hin zur Feinjustierung ist ein Prozess, der auf den einzelnen Menschen zugeschnitten werden muss. Art und Umfang eines Hörverlusts müssen genauso berücksichtigt werden, wie die unterschiedlichen Ansprüche an das Hören, die Lebenssituation eines Menschen und seine individuelle „Hörwelt“. Ich unterstütze und begleite meine Kunden auf diesem Weg: vom ersten Hör-Check bis zur Anpassung einer geeigneten Hörlösung. Mein Ziel für jeden Kunden die für ihn optimale Lösung zu finden und die Einstellungen des Hörsystems zu optimieren bis der bestmögliche Hörerfolg erreicht ist. Hörgeräte können das Ohr nicht heilen, aber in den meisten Fällen können sie hörgeschädigten Menschen helfen, ein normaleres Leben zu führen. Vielen Hörgeschädigten öffnet sich durch Hörgeräte eine ganz neue Welt.

 

 

Sie bieten einige Produkte exklusiv an. Was hat das für Vorteile für den Kunden?

 

Andrae: Vielen Kunden hilft der „Mainstream“ nicht wirklich weiter. Kreativität ist dafür notwendig. Dies ist in meinem Unternehmen oberste Maxime. Kunden werden bei uns individuell beraten und nicht nach einem Schema X. Deshalb schauen wir immer nach neuen Entwicklungen und so genannten „Nischen-Produkten“. Diese sind nicht wie Standardgeräte welche in großen Stückzahlen produziert werden. Diese Produkte bedürfen besonderer Schulungen und Qualifikationen. Deshalb können diese von unseren besonders geschulten Akustikern angepasst werden.

 

 

kleine Hörgeräte fast unsichtbar
Moderne Im-Ohr-Hörgeräte sind ein wahres Technologiewunder.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sparkasse-Heidelberg-Vorteilswelt

Ihr Einkaufserlebnis mit attraktiven Preisvorteilen

 

Mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) im Geschäft bezahlen und Treuebonus erhalten

So funktioniert's

payback bonus geld zurück

Klicken Sie auf das Bild und folgen Sie dem Link zur Heidelberger Sparkasse

paycentive heidelberger sparkasse vorteilswelt

FEUDENHEIM

Andreas-Hofer-Str. 25

68259 Mannheim-Feudenheim

Tel: 0621 43 72 84 06

Fax: 0621 43 74 89 73

info@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.

Zur Detailseite von Höreck - Markus Andrae

SANDHOFEN

Kalthorststr. 8

68307 Mannheim-Sandhofen

Tel: 0621 44 59 75 55

Fax: 0621 44 59 75 56

sandhofen@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

Samstag 14 - 18 Uhr (Oktober bis April)

Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung.

Fachhandel für:

Wir sind in der Filiale Sandhofen von der Firma Hörluchs Hearing GmbH & Co.KG, Bergseestraße 10 in 91217 Hersbruck für die Anpassung der Produkte von Hörluchs zertifiziert.

Zur Detailseite von Höreck - Markus Andrae

Ketsch

Enderlestr. 23

68775 Ketsch

Tel: 06202 40 90 143

Fax: 06202 40 90 156 

ketsch@hoereck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 - 13.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag Nachmittag nach Vereinbarung.

Fachhandel für:



Proauris Partner
https://www.hoergeraete-sind-toll.de/
https://www.hoergeraete-sind-toll.de/
Signia Siemens Sivantos Hörgeräte
Klicken Sie auf das Bild und folgen Sie dem Link
Hörluchs ICP Partner

Wir sind in der Filiale Sandhofen von der Firma Hörluchs Hearing GmbH & Co.KG, Bergseestraße 10 in 91217 Hersbruck für die Anpassung der Produkte von Hörluchs zertifiziert.

Höreck und Hörex, Partner fürs Hören
Hörex die strake Gemeinschaft
FGH Fördergemeinschaft gutes hören
FGH


präqualifiziert

PräQ Gesellschaft zur Präqualifizierung mbH

Die Präqualifizierung ist eine vorwettbewerbliche Eignungsprüfung, bei der ein Leistungserbringer seine Fachkenntnis und Leistungsfähigkeit vorab nachweisen muss. Gemäß § 126 Abs. 1 S. 2 SGB V können Vertragspartner der Krankenkassen nur solche Leistungserbringer sein, die die Voraussetzungen für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel erfüllen. Durch eine erfolgreiche Präqualifizierung kann diese Leistungsfähigkeit gegenüber der Krankenkasse nachgewiesen werden.

 

GKV hebt Präqualifizierungsstandards weiter an

 

Um die hohen Qualitätsstandards in der Hörsystemversorgung weiterzuentwickeln und transparent zu halten, hat der GKV-Spitzenverband seine Empfehlung für die Anforderungen an eine funktionsgerechte Herstellung, Angabe und Anpassung von Hilfsmitteln weiter angehoben. Die im § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V beschriebenen Anforderungen an die räumlichen, technischen und fachlichen Voraussetzungen an den Hörakustiker wurden weiter konkretisiert. Die neuen Anforderungen gelten für alle Hörakustik-Betriebe, die sich ab dem 1. Juli 2013 präqualifizieren lassen.


Die Bewertungen über "KennstDuEinen", "GoYellow" und "Meinungsmeister" beziehen sich auf unsere Tätigkeiten als Hörakustiker.

Die Bewertungen über "Trusted Shops" beziehen sich lediglich auf den Höreck Modellbahn Shop.